Kontakt & Erbetener Umgang miteinander !

Erbetener Umgang hier im Blog !

Hallo Freunde, ich habe es bisher versäumt, auch dazu ein paar eigene Worte zu sagen.

Ich möchte dies, nach einigen ersten und teilweise auch nicht völlig unberechtigten Kritikpunkten diesbezüglich, nun schnell noch mal nachholen.

Habe das Wort „Blogregeln“ auch ganz bewusst vermieden, da ich selbst kein großer Freund von zu strengen Reglementierungen bin und auch immer davon ausgehe, dass einigermaßen bewusste Menschen, dies ganz ebenso sehen und schon in sich tragen…und dementsprechend auch korrekt mit ihren Mitmenschen umzugehen in der Lage sind.

Ich habe gewiss nicht vor, hier irgend etwas zu zensieren, zu löschen oder gar Sperrungen vorzunehmen….und dazu besteht auch gar kein Grund, solange es keine Beleidigungen, Verleumdungen, Ausgrenzungen, Diskreditierungen oder gar Diskriminierungen gibt.

Keiner von uns möchte gern, sich selbst einem dieser Punkte ausgesetzt sehen….und so geht es denke ich, auch allen anderen hier ebenso….deshalb nur noch mal kurz, diese kleine Erinnerung !

Weiß selbst, wie schnell man sich manchmal gehen lassen kann und es eigentlich im nächsten Moment auch schon wieder bereut oder sich selbst manchmal dafür ohrfeigen könnte, nicht doch etwas länger, vorher noch einmal darüber nach sinniert zu haben….bevor man etwas schreibt… J

Passiert uns allen zuweilen aber gleichermaßen, in bestimmten Stimmungsphasen…..deshalb meine Bitte, sich hierbei auch die nötige Bedenkzeit und Ruhe zu lassen, bevor am Ende, dann zu sehr unüberlegtes zu Tage tritt.

Und ich denke auch, ein Jeder von Euch wird damit einverstanden sein, zu respektlose Kommentare anderen gegenüber….auch wieder herauszunehmen, so sie energetisch gesehen, das Klima zu sehr „versalzen“ sollten… J

.und da schließe ich mich bewusst mit ein, denn auch ich bin nur ein Individuum, welches zwar hart an sich arbeitet….aber bei weitem noch nicht permanent vermag, seine innere Mitte auch dauerhaft halten zu können….bzw. noch zu viele äußere Einflüsse….dies immer wieder erneut und gezielt zu verhindern versuchen !

 

….und so lasst uns also gegenseitig….etwas auf uns alle zusammen achtgeben und aufpassen, dass dies, so gut wie es nur geht, auch vermieden werden kann.

 

Ich danke Euch sehr !

 

…und bei diversen anderen oder auch grundsätzlich weiteren Fragen, ist ein Kontakt auch  jederzeit möglich unter:

 

johannes0702@mail.de

Advertisements

5 Kommentare zu “Kontakt & Erbetener Umgang miteinander !

  1. lieber Seelenbruder 🙂

    dies ist ganz in meinem Sinne und legt zugleich eine “ öffentliche Plattform, ein Fundament “ auf dem sich alles auf-bauen lässt.
    “ Liebe den SchöpferGeist mit ganzem Herzen, liebe DICH SELBST mit ganzem Herzen und deinen NÄCHSTEN „.
    Dies ist die Grundlage aller Besprechungen und des gegenseitigen Gedanken und Gefühls – Austausches 🙂
    Möge so unser aller BEWUSSTSEIN sich weiter entwickeln und der Geist GOTTES ist immer mit uns allen…………….
    herzlichen Dank lieber Freund für diese klaren Ansagen, Helmut

  2. 5 tägliche Vorsätze von Gandhi
    Ich will bei der Wahrheit bleiben
    Ich will mich keinem Unrecht beugen
    Ich will frei sein vor Furcht
    Ich will keine Gewalt anwenden
    Ich will in jeder Person das Gute sehen

    • Genau Andy….

      …so viel mehr, bedarf es doch auch gar nicht…..so man sich selbst konditionierend…auch mindestens einmal früh morgens bzw. allgemein täglich, auch selbst wieder daran erinnert…..bzw…..es sich wahrhaftig ver“inner“licht……..gelle ?… 🙂

      …und `ne super-schöne Woche Dir noch….lg johannes

  3. und das ist der “ Umgang “ der Re-GIER-enden mit der Masse der Menschheit, ja Zuuufälle gibt es, hui…….

    München-Anschlag: Das unverschämte Reporterglück des Richard G.
    Gerhard Wisnewski
    Zufälle gibt’s: Erinnert sich noch jemand an den deutschen Journalisten, der den Attentäter-LKW von Nizza rein zufällig von seinem Balkon aus filmte? Derselbe Reporter berichtete nun auch noch live vom Amoklauf in München. Sagenhaft! Aber leider ist genau das der Punkt, an dem der Zufall aufhört und die Inszenierung beginnt. Denn dass ein und derselbe Journalist zweimal hintereinander rein zufällig zeitgleich oder zeitnah am Schauplatz eines Attentates zugegen ist, ist wohl äußerst unwahrscheinlich, oder?
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/muenchen-anschlag-das-unverschaemte-reporterglueck-des-richard-g-.html

    und die “ Zufälle “ werden noch zunehmen……

    lg

  4. Pingback: Die „neue“ Toleranz…oder doch der Beginn der Drangsalzeit ?…. – johannes0702

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s