Reine und unreine Tiere – Sinn oder Unsinn ?

Wie schon so oft, erreichen mich die meisten Themen durch eine äußere Inspiration, sei es durch Eine/n von Euch oder aus dem täglich-gesellschaftlichem Umfeld bzw. aus medialen Quellen (medial hierbei abgeleitet von: aus den Medien, nicht etwa von einem Medium 🙂 ).

Das folgende Thema beschäftigt mich zwar nicht erst seit gestern, aber durch den Gastartikel von Helmut gestern, kam es doch wieder etwas höher an die Oberfläche. Es geht um die in der Bibel beschriebenen reinen und unreinen Tiere, welche der Mensch verzehren bzw. welche er eben auch „nicht“ verzehren soll.

Warum gibt uns Gott hier so explizite Anweisungen, wovor des Menschen Mund sich hüten solle…..will er uns damit einfach nur ärgern oder gibt es vielleicht doch gewichtige Gründe, warum er uns so köstliche Sachen wie Schweinefleisch, Hasenbraten, Hummer, Aal, Scrimps und Langusten oder den Franzosen die leckeren Froschschenkel und den Japanern, ihre überaus „aromatische“ 🙂 Haifischflossen-Suppe vorenthalten möchte ?

Könnte Gott dies auch nur zu unserem Besten so veranschlagt haben ?

Dass man nicht zuviel Schweinefleisch pro Woche verzehren sollte, weil es den Körper stark übersäuert (und damit extrem Krankheitsfördernd ist), dürfte heute mittlerweile jedem schon bekannt sein, aber wie sieht es mit all den anderen Leckereien aus ?

Die Bibel allein, gibt uns zwar hierüber schon so einige Teilauskünfte, aber um es gesamtheitlich zu verstehen und richtig einordnen zu können, müssen wir hier, wie es vor 200 Jahren noch allgemein üblich war, die Wissenschaft im Einklang mit der Bibel (nicht konträr) zusätzlich noch mit zu Rate ziehen.

Es hat mich schon immer sehr verwundert, warum ausgerechnet die größten Verbrecher und Diktatoren der Menschheitsgeschichte, oftmals auch Vegetarier gewesen sind. Angefangen von Zarathustra (ca. 1700-1400 v. Chr.) bis hin zu Hitler und Mao Tse-Tung,….in heutiger Zeit z.B. auch Bill Clinton, Al Gore….die Liste wäre noch weitaus länger, aber ich habe jetzt nurmal schnell, diese hier aus dem Stehgreif noch im Kopf.

Und schon damals bin ich davon ausgegangen, dass solch` empathielose Soziopathen, ganz gewiss nicht aus ethisch-moralischen Gründen oder übersteigerter Tierliebe, gänzlich auf den Genuß von Fleisch verzichtet haben. Gab es dafür vielleicht gesundheitliche Gründe, Unverträglichkeiten, event. Verdauungsschwierigkeiten oder was auch immer für andere Gründe…..oder wussten sie als Eingeweihte, schon damals sehr viel mehr, als gewöhnliche Menschen, wie sich Fleisch auf die menschliche Physe auswirkt ? In diesem Fall, wird es verständlicher, denn hierbei haben sie einzig nur aus reinem Eigennutz auf Fleisch verzichtet….der eigenen Gesundheit wegen und um ihr eigenes Leben zu verlängern.

Was geschieht, aus heutiger wissenschaftlicher Erkenntnis eigentlich physisch in unserem Körper, wenn wir diese oder jene tierische Nahrung aufnehmen ?

Wusste die Bibel das schon von Anfang an ? Diese Frage hat sich auch Prof. Dr. Walter Veith (u.a. Zoologe) gestellt und hat in folgendem Vortrag, einmal die biblischen Essverbote, mit den rein gesundheitlichen Aspekten bestimmter fleischlicher Nahrung gegenüber gestellt……..mit doch recht verblüffendem Ergebnis !

 

Also Meeresgetier war bisher noch nie so mein Ding gewesen (mit Ausnahme einiger weniger Schuppenfische)….und Aal habe ich auch schon seit 15 Jahren nicht mehr gegessen, seit ich dann auch wusste, dass er ein Aasfresser ist…..eine Haifischflossen-Suppe….zu der Gelegenheit, bin ich Gott sei Dank nie gekommen…..und nach diesem Vortrag, wird es wohl auch Keinen mehr geben, welcher sich dieses freiwillig antut….sie ist höchstens noch zur Folter geeignet….aber letztlich kann sich diese„Delikatesse 🙂 “ auch ein Jeder und täglich in rauen Mengen selbst herstellen, ohne große Unsummen dafür ausgeben zu müssen ….aber seht selbst und lasst Euch überraschen. 🙂

Interessant sind auch die eingeblendeten Tabellen mit dem phytotoxischem Index von Säuge- und Meerestieren…..achtet einmal auf den Wert vom Pferd…..da frage ich mich doch, warum man ausgerechnet Pferdeäpfel so sehr als Düngemittel schätzt….ergibt für mich ab heute auch keinen Sinn mehr…..diese Tabellen sollten eigentlich in jeder gut sortierten Arztpraxis und für Jeden bestens sichtbar aushängen.

Ich hatte in den letzten paar Jahren auch immer mal wieder, so meine kleinen vegetarischen Phasen, konnte es bisher jedoch noch nicht wirklich konsequent umsetzen und durchziehen, aber was Schweinefleisch angeht, habe ich nun doch meine Entscheidung getroffen, darauf zukünftig komplett zu verzichten und max. nur noch weißes Fleisch (Geflügel) und wenn, dann nur noch ab und an einmal Kalb zu konsumieren…..jedoch weiterhin daran zu arbeiten, zukünftig irgendwann einmal, auch gänzlich noch auf diese verzichten zu können.

Ja aber Moment mal….wie ist das eigentlich mit einem Christen ?…..Ein Christ steht doch nicht unter dem Gesetz vom Sinai (alter Bund mit den Juden)….welcher seit Pfingsten (32 o. 33 n. Chr. – durch die Ausschüttung des heiligen Geistes)….für die Gemeinde ab dato gar nicht mehr gilt….also auch 3. Mose 11 nicht,….sondern wir unterstehen alleinig, nur noch dem neuen Bund und ganz persönlich mit dem Herrn Jesus getroffen….da dürften diese Ess-Ge/Verbote, doch für einen Christen auch gar nicht mehr gelten ?

Aber ist dem wirklich so…..oder interpretieren wir hier nur wiedermal falsch ?….Was gilt denn da jetzt wirklich für einen Christen ?

Hierauf versucht Dr. Roger Liebi einmal Antwort zu geben :

 

So….und jetzt überlege ich erstmal ernsthaft, was mir da heute Abend noch so auf den Teller kommt… 🙂

Einen superschönen und hoffentlich ebenso sonnigen Tag wünsche ich Euch…….johannes

Advertisements

3 Kommentare zu “Reine und unreine Tiere – Sinn oder Unsinn ?

  1. hallo Johannes 🙂

    hui, was der Veith uns hier näher bringt…man müsste schon fast sagen „….der Mensch IST…was Er/Sie isst „…..Verunreinigungen, gar Vergiftungen an Geist, Körper und Seele !

    danke dir, habs schon weiter gegeben

    • Ja Servus mei Helmut,

      Durch diese ganzen Recherchen in der letzten Zeit, hat sich wie schon gesagt ,auch mein allgemeines Verständnis dessen, was „genetisch“ möglich und veränderbar ist, um so einiges neu ausgerichtet.

      Wenn ich früher von den s.g. adligen (blauen) Blutlinien gehört und gelesen habe…..und dass sie nur auch unter ihresgleichen geheiratet haben, um ihre “ so wertvolle? “ Blutlinie nicht zu verunreinigen, so denke ich heute, dass eher genau das Gegenteil der Fall st (des Teufels liebstes Spiel – alles ins genaue 180°-Gegenteil zu verkehren) und auch dafür verantwortlich und bezeichnend ist…..alles zu versuchen….ihre seit den Nephilims so sehr „verunreinigte“ Blutlinie……..keinesfalls (mit Jesu Blut) nun auch wieder zu „reinigen“ !……weil sie ab dann, nur noch sehr viel schwerer in Kontakt mit der Zwischenwelt und der Heimat der „Gefallenen“ (Dämonen), aufnehmen könnten.

      Und wenn wir z.B. keine Tiere verzehren sollen, welche sich täglich nur dem Aas widmen und sich davon ernähren, dann erklärt Einem doch schon die reine Logik, dass dies dann auch in meinem Körper, entsprechende Konsequenzen und giftige Auswirkungen erzeugen kann/wird…..

      …….und es somit, auch völlig ohne Bibel-Kenntnisse, mehr als ratsam wäre…..aus rein physisch-gesundheitlichen Gründen, auf bestimmte tierische Produkte, doch lieber weitestgehend zu verzichten.

      Erinnerst Du Dich noch……als wir früher das Thema „Organspende“ einmal näher unter der Lupe hatten……und auch so unendlich viele Berichte und Erfahrungen von Ärzten und Schwestern, in jahrzehntelanger Beobachtung erbracht……und später in ihren Büchern publiziert, davon zeugten……wie erschreckend oft, auch die Rede davon war, dass jene Menschen, welche diese Organe gespendet bekamen……kurz darauf, auch einige der Eigenschaften der Spender mit übernommen haben……

      …….sie konnten plötzlich virtuell famos Klavier o.a. Instrumente spielen…….Fremdsprachen sprechen, welche sie nie zuvor gelernt hatten…….Dinge sehen……und wie sich erst später dann erst heraus stellte, tatsächlich wahrhaft erlebte Erinnerungen des Spenders gewesen sind…..und noch so vieles andere, weitere mehr……

      Wir hatten hier heute mal kurz das Thema von einem Bekannten, eines mir bekannten Menschen, welcher davon berichtete, dass sein Freund seit über 3 Jahren nun schon, sehr glücklich auch, mit seinem „künstlichen“ Herzen lebt……und ihm auch fast alle früheren Lebensqualitäten wieder zugänglich und möglich sind.

      Einerseits freut es mich natürlich auch sehr, von so etwas zu hören und dass sein Leben damit erhalten und verlängert werden konnte (wenn auch hierdurch noch nicht für die Ewigkeit „errettet“ 🙂 )…..aber anderseits, habe ich mich sofort dabei auch gefragt…..wenn Das Herz nun wirklich die Seele eines Menschen in sich trägt…..was ist da nun jetzt mit der Seele………wenn hier nur noch ein „künstliches Herz den Lebens-Takt angibt ???

      Ich habe darauf noch keine Antwort……sowie ich auf so Vieles, auch noch keine Antwort habe….und/aber trotzdem die Gewissheit, dass jetzt „Alles“ passt und stimmt……und da Jemand allzeit behütend neben mir sitzt, ob ich ihn nun sehen kann oder bisher noch nicht !

      Und wie es sich mit diesen übertragenen Organ-Frequenzen vom Spender auf den Spender-Empfänger verhält……so ähnlich kann uns auch logisches Denken dahin bringen…..dass wenn wir Fleisch von Tieren aufnehmen, welche sich von giftigem Fleisch anderer Tiere ernähren, sich dies auch in unseren Körper, in einer Vergiftung niederschlägt……dessen erste Hauptstufe und auch die Hauptursache, aller modernen ZIVILISATIONSKRANKHEITEN…durch die völlige Übersäuerung des Körpers darstellt.

      Umso erfreulischer, dass es da seit über 2000 Jahren, auch einen wirklich einfachen und simplen Weg gibt……diese genetische Veränderung/Vergiftung……sei es nun durch falsche Ernährung……..oder auch durch Restpartikel und noch von Nephilim verseuchter DNA……ein für allemal, wieder komplett zu reinigen……und sich wieder in seine und von Gott so gewollte Ur-Form zu bringen……..Amen……

      Soviel für den Moment erstmal……und ein wundervolles und gesegnetes WE Dir und Euch allen natürlich auch…….34,5° Grad derzeit hier im Schatten…..aber ich muss jetzt trotzdem nochnmal raus……aber alles nur in Zeitlupen-Tempo heute…….(versteht sich 🙂 )

      ….liebe Grüße……johannes

      • SENSATIONELL GUTER VORTRAG ÜBER DAS LEBEN ! Wer sind WIR Was verbindet UNS…? Dieter Broers

        Veröffentlicht am 26.08.2016
        Dieser Vortrag hat mein Leben verändert ! und das sagen viele die diesen gehört haben…..

        lg Helmut

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s