Die „neue“ Toleranz…oder doch der Beginn der Drangsalzeit ?….

Hallo Ihr Lieben !

Das Thema Toleranz, ist besonders auf s.g. spirituellen und esoterischen (egoterischen 🙂 ) Internet-Foren und Blog`s ja auch immer wieder ein Kernthema. Wenn selbst auch schon hundertfach durchgekaut, gibt es hierbei doch weiterhin, die unterschiedlichsten Ansichten, wie eine solche Toleranz letztlich aussehen sollte.

Es wird oft propagiert, dass wahre und „spirituell ausgereifte“ Menschen, wirklich Jedem und Allem gegenüber tolerant sein müssten, egal was da bestimmte Menschen auch angestellt und in ihrem Leben getan haben und auch egal woran sie glauben, egal ob sie betrogen, geschändet oder gar gemordet haben, ein wahrhaft die „Liebe“ lebender Mensch, dies alles dann auch zu tolerieren habe.

Aber ehrlich gesagt, steckt hier nicht ein ebensolch großer Pferdefuß drin ?…..bzw. wird letzt` genanntes Tier, hier nicht oft auch von der falschen Seite aufgezäumt ? In der Esoterik wird Toleranz zumeist mit Liebe gleichgesetzt und wer nicht Allem gegenüber tolerant ist, der kann somit auch nicht wirklich in der Liebe sein.

Nur wird hierbei die Wahrheit gänzlich ausgeschlossen bzw. gar nicht erst mit berücksichtigt. Ist es nicht eher so, dass Wer „nicht“ in der Wahrheit ist (sie also auch lebt), auch noch nicht vollständig in der Liebe sein kann ?….und umgekehrt ebenso….denn diese Beiden bedingen sich nunmal und sind nicht voneinander trennbar !

Und wenn ein Mensch tatsächlich in der Wahrheit und der Liebe sein sollte, wie verhält es sich bei so Jemandem dann mit seiner „gelebten“ Toleranz ? Es wäre vielleicht gut, sich einmal umzuwenden und zurück zu blicken, ob man nicht auch die Quelle dieser global so propagierten „All-Toleranz“ ergründen könnte und aus welch` geistig`  Kind sie dann letztlich entsprungen ist.

Wird hier vielleicht ein völlig falscher Maßstab gesetzt und weit über das eigentliche Ziel hinaus geschossen. Kann ein sich der Wahrheit verpflichtend „Fühlender“, eine offensichtlich beweisbare/bewiesene Lüge einfach so tolerieren und/oder untätig dabeistehen, wenn diese Lüge, anderen Menschen oder seinen Freunden gegenüber, vermittelt und verbreitet wird ?

Wäre er dann immernoch…..auch weiterhin in der Wahrheit ?

Diese Frage muss sich natürlich und wiederum, ein Jeder ganz eigens und selbst stellen, um sich dies am Ende, dann auch selbst beantworten zu können….für mich persönlich, beißt sich da jedoch ganz gehörig etwas, denn Lüge und Wahrheit sind nun mal eindeutig völlig gegensätzlich ausgerichtet und schließen sich somit auch gänzlich aus.

Eines sollte man natürlich nie tun….andere Menschen anzuklagen, nur weil sie ebenso fehlerhaft und manipulierbar sind, wie wir selbst auch. Jeder von uns hat schon einmal gelogen….oder mal über andere mit-gelästert, um ja nur weiterhin zur „Gruppe“ zu gehören und nicht ausgegrenzt zu werden, vielleicht auch schon mal etwas mitgehen lassen, was ihm nicht gehörte (und wenn es in der Jugendzeit war) usw….

Und wenn wir uns selbst einmal zurück besinnen, wie oft im Leben, hat sich unsere Glaubensgesinnung da auch schon radikal verändert….der überzeugteste Kommunist, welcher irgendwann feststellte, welch` falschen Doktrin und Lügen er doch aufgesessen war….der Atheist, der plötzlich logisch feststellte, dass an der „Affen-Mensch-„Theorie“, aber gehörig was nicht stimmen kann (Missing-Link, Alter der Erde usw.)….der Okkultist, dem eines Tages klar wurde, in wessen Auftrag er die ganze Zeit gedient hatte und „Wer“ sein wahrer „Herr“ gewesen ist und es gäbe noch viele andere Beispiele….

….will damit sagen, wir alle sind so einfach und leicht zu manipulieren….und glauben dabei trotzdem meist, auch immer richtig und in der Wahrheit zu sein und nur Gutes zu tun, dass Niemand davor gefeit ist, in diese oder jene Glaubensfalle zu tappen.

Es geht hier also nicht um unserer Toleranzverhalten diesen Menschen gegenüber, sondern vielmehr um jenes, diesen vielen und auch falschen Glaubenssystemen gegenüber, welche für jeden Menschen, je nach Eigen-Charakter und Gesinnung, auch ihren ganz eigenen Glaubenskäfig parat halten….und so überaus intelligent dabei agieren, dass wir ihn sogar noch freiwillig betreten.

Ist es nun wirklich tolerant hierbei wegzuschauen und zeugt es von Wahrheit und Liebe ?

Und weil wir alle auch so wenig von falscher und richtiger Toleranz verstehen und sie so oft fehl deuten und interpretieren….hat unsere liebe und von „Niemandem gewählte“ EU-Registratur sich gedacht….uns beim Verständnis, was denn wahre Toleranz ist, nun auch etwas unter die Arme zu greifen und ein „Gesetz“ darüber erlassen, wie wahrhaft gelebte Toleranz, nun wirklich auszusehen hat…..aber haltet Euch gut fest….und Manche werden es wohl, auch gar nicht erst glauben wollen….

…hier ist jedoch, nun auch etwas Eigenrecherche nötig….um sich auf den derzeitigen „Stand“ zu bringen.

Habt Ihr in den MS-Medien schon einmal was von einem europäischen „Toleranzgesetz“ gehört ?….mhhh…ja…da war dochmal kurz was….so in 2013….aber das war doch „nur“ so eine Studie oder Anregung….von so einer seltsamen EU-Berater-Kommission oder so ?

Das ist schon richtig….und es war so brisant und umstritten bizarr, dass es erstmal sofort auch wieder in der Schublade verschwand….aber nur, um es zwei Jahre später, erneut heraus zu holen und nun hat tatsächlich das erste EU-Land, dieses Gesetz auch geltend eingeführt…..

……und selbst, wenn ich mir dies bisher kaum vorzustellen vermag, dass dieses nun auch in Deutschland möglich wäre….so belehren uns die verstärkten Terror-Vorfälle der letzten Tage und Wochen in Frankreich und Deutschland doch irgendwie auch eines Besseren.

In dieser Woche, nun auch erstmalig der direkte Angriff auf ein christliches Ziel in Europa (Frankreich), wobei letztlich ein Pfarrer erschossen und eine Nonne lebensgefährlich verletzt worden sind. Und nur zwei Stunden später, war auch sofort schon der Staatspräsident Allende vor Ort….und selbst dem ZDF ist es gestern aufgefallen, dass hier sofort eine harte Debatte über neue gesetzliche Maßnahmen ausgebrochen ist, ohne überhaupt noch Zeit oder Willen`s  zu sein, den Opfern auch eine angemessene Trauerzeit, aufgrund dieser abscheulischen Tat zuzubilligen.

Die müssen schon echt „arg“ in Zeitdruck sein……um sich eine solche Pietätlosigkeit ganz offen auch leisten zu können/müssen ?

Vielleicht wird Frankreich, nun auch versucht, genau dieses EU-Toleranzgesetz zur Sprache zu bringen und auch umzusetzen, warten wir`s, beobachtend, nun auch einfach mal ab…..

……und ein zwei ähnlich geartete Anschläge hier in Deutschland, ob nun False Flag ausgeführt oder auch nicht….und auch hierzulande wäre dies genau der richtige Zeitpunkt, dieses Gesetz ins Gespräch zu bringen und auf die Tagesordnung zu setzen bzw. zur Abstimmung und Durchsetzung voran zu treiben.

Warum nun aber dieser „Aufruhr“ ?

Ein Toleranzgesetz so könnte man meinen, ist doch erstmal, etwas gar nicht so Schlechtes….und ist vielleicht ja sogar notwendig, in diesen Zeiten so großer Intoleranz ?

Ohne den Inhalt jene Gesetzes zu kennen, wäre dieses Annahme vielleicht auch gar nicht so verkehrt……..versteht man jedoch, auch die gesamten Auswirkungen, welche sich daraus für uns ALLE ergeben,….wird einem anfangs, wohl erstmal sehr schlecht werden….und sein bisheriges Verständnis in Sachen Toleranz, könnte sich daraufhin, dann doch auch etwas „verschieben“ ?…….oder eben auch nicht ?…..Wer weiß das schon ?…. 🙂

Und so man nun etwas genauer, nach dem „gedanklichen Ursprung“ und der Quelle dieser Inspiration sucht, welche ein solches Vorgehen für unabdingbar und „alternativlos“ auch für notwendig hält…..kommt man unweigerlich und stets, immer nur wieder auf „Ein- und Denselben“ nur möglichen „Absender“ dessen…..dem absolut größten Gegenspieler und Erzfeind alles Lebendem gegenüber, den es asuch schon seit Ur-Zeiten je gegeben hat.

Sollten diese oder auch noch andere, ähnliche Gesetzesvorlagen, also demnächst ebenso in Deutschland oder nach und nach, auch gar in ganz Europa dann eingeführt werden und zum Tragen kommen,…..lässt sich meine Vermutung vielleicht auch etwas besser verstehen, warum dies wirklich auch der Anfang der „Drangsalszeit“ (die letzten Sieben Jahre) sein könnte ?…..aber seht und hört selbst, was da u.U…..auf uns demnächst alles so zurollen könnte ?…..oder auch wird…..weil der Plan dafür, schon Jahrhunderte lang, step by step auch schon explizit in diese Richtung vorbereitet worden ist……

……………………………………………………………………………………………………….

Zur der Frage, ob einige dieser erneuten Terroraktionen, event. wiederum staatlich gelenkt und gesteuert worden sind (False Flag), mit genau dem Endziel, dieses und noch mehr solcher Gesetze auf den Weg zu bringen, hier eine Kopie eines „wundersam“ dazu passenden Kommentar`s von Helmut gestern…..mit der Frage, an wie viel „Zufälligkeit“, ist ein Mensch bereit zu glauben ? 🙂

….von „Kontakt und erbetener Umgang miteinander“…hierher kopiert

Helmut | 26. Juli 2016 um 11:50

und das ist der “ Umgang “ der Re-GIER-enden mit der Masse der Menschheit, ja Zuuufälle gibt es, hui…….

München-Anschlag: Das unverschämte Reporterglück des Richard G.
(von Gerhard Wisnewski)
Zufälle gibt’s: Erinnert sich noch jemand an den deutschen Journalisten, der den Attentäter-LKW von Nizza rein zufällig von seinem Balkon aus filmte? Derselbe Reporter berichtete nun auch noch live vom Amoklauf in München. Sagenhaft!

Aber leider ist genau das der Punkt, an dem der Zufall aufhört und die Inszenierung beginnt. Denn dass ein und derselbe Journalist zweimal hintereinander rein zufällig zeitgleich oder zeitnah am Schauplatz eines Attentates zugegen ist, ist wohl äußerst unwahrscheinlich, oder?

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/muenchen-anschlag-das-unverschaemte-reporterglueck-des-richard-g-.html

und die “ Zufälle “ werden noch zunehmen……

lg

…………………………………………………………………………………………………………………

Und nun frage ich, kann man Menschen mit solchen Plänen, nun auch eine uneingeschränkte Toleranz entgegen bringen und sagen: „Ach…lass sie doch mal machen….die „spielen“ doch nur“….?

Soweit zwischendurch zu diesem brisanten Thema der Jetzt-Zeit und warum eine totale Nachrichten-Abstinenz, zwar innerlich sehr viel beruhigender sein kann, aber wie will man die Zeichen der Zeit erkennen, wenn man sie nicht mit dem Geschehen dort draußen, auch in Vergleich zu setzen vermag…..man darf sich nur nicht selbst, von dieser zielgerichteten Angstmaschinerie vereinnahmen lassen….

…..wobei ich mir nur zu gut vorstellen kann, wie schwer bis unmöglich es für jene Menschen sein muss, ohne diese nötige Gewissheit und ein uneingeschränktes Vertrauen, damit auch nur einigermaßen gut klar zu kommen, ich weiß es selbst noch sehr genau, wie schutzlos und ausgeliefert ich mich damals fühlte und welche innere Leere und Ausweglosigkeit, mir das Leben „damals“ und gänzlich ohne Gott…..zur wahren irdischen Hölle hat werden lassen.

Aber Wer hier etwas öfter liest, kennt auch „DEN einzigen Ausweg“, habe ich in vielen anderen Beiträgen schon ausführlich beschrieben, so dass ich es heute mal lasse….. 🙂

Mit der Vergangenheit und dem weiteren Verstehen, wie es zu diesen heutigen Zuständen überhaupt kommen konnte, geht es beim nächsten Mal dann weiter…..immer wenn ich denke, jetzt auch endlich alles beisammen zu haben, ergeben weitere und weitere neue Informationen….werde es wohl wieder erneut aufteilen müssen, dass es nicht zuviel auf einmal pro Beitrag wird….und dadurch eher abschreckt…..

 

Bis demnächst dann also….und Euch Allen eine angenehme und gesegnete Zeit bis dahin…..mit den besten Grüßen, Ihr Lieben..…….johannes

Advertisements

116 Kommentare zu “Die „neue“ Toleranz…oder doch der Beginn der Drangsalzeit ?….

  1. Geo-kosmischer POLSPRUNG?

    Anmerkung: Die Zitate des katholischen Priesters Peter M.J. Stravinskas, der den jüdischen Hoch-Logen angehört, entstammen folgender Quelle:

    Wenn Menschen gegenüber Ausstellungsstücken des Abartigen keinen Ekel mehr verspüren, dann können das die Zeichen für eine zu Ende gehende Erdenepoche durch sich vollziehende kosmische Katastrophen sein. Niemand soll glauben, dass es solche kosmischen Zyklen nicht schon vorher gegeben hat. Die Erde erlebte mehrere Polsprünge mit verheerenden Folgen, der letzte vor über 700.000 Jahren. Aber der nächste kommt bestimmt, bald, denn man rechnet alle 500.000 Jahre mit einem Polsprung.

    Diese kosmischen Katastrophen treten meistens ein, wenn die Übertretung der universalen Gesetze zur Regel geworden ist und der Mensch ein seelisch-geistiges Niveau erreicht hat, das so tief liegt, dass ein nach den ewigen Universalgesetzen existierendes Leben nicht mehr möglich ist.

    Und genau hier könnten wir angekommen sein, sonst wäre es kaum denkbar, dass Wesen wie Merkel, Schulz, Gabriel, die Grünen- und Linke-Brut, Gauck, um nur einige bekannte Exemplare zu nennen, von Menschen als Führer gewählt werden. Nur in der Endzeit eines kosmischen Zyklus verkehrt sich alles, wie ein Polsprung eben, um die mächtige Mutter Erde von krankem Befall zu reinigen.

    In solchen Zeiten löst sich aber nicht nur das alltägliche Leben auf, sondern auch die bösen Kräfte.

    noch einmal: wenn die Übertretung der universalen Gesetze zur Regel geworden ist und der Mensch ein seelisch-geistiges Niveau erreicht hat, das so tief liegt, dass ein nach den ewigen Universalgesetzen existierendes Leben nicht mehr möglich ist…………

    ich denke das mit dieser Aussage die “ Höhen und Tiefen “ eines weltweiten GEISTIGEN VERFALLS, der durch die verschiedensten “ Emotionalitäten “ hervorgerufen wird, das noch GRÖßERE “ hinter dieser Welt “ zum Vorschein bringt…..

    http://concept-veritas.com/nj/17de/religion/04nja_polsprung.htm

    lg

  2. Spezifische Gegenstände in der Geschichte im Zusammenhang mit der „Synthese des Christentums “
    EINE CHECKLISTE VON WAS WIR HABEN GEFUNDEN, DASS DER FALL IST.

    (1) Kaiser wurden nicht von gewöhnlichen Personen gemacht. Sie waren in der Tat alle königlichen Familien, unabhängig davon, was „Geschichte“ versucht oder versucht, den Leser zu glauben. Dies ist wegen der „kontrollierten“ Umgebung, die zu der Zeit existierte, die auch aufgeführt und erklärt wird.

    (2) Als solche gab es keine “ Dynastien „, wie wir von ihnen gedacht wurden. Alle römischen Herrscher waren miteinander verwandt. Es gab „Zweige“ der gleichen Familie, die abschaltete oder abwechselnd regte, so dass es erschien, dass jeder Kaiser werden könnte usw. Mit anderen Worten, eine absichtliche „Fassade“ wurde für bestimmte Zwecke geschaffen und gepflegt.

    (3) Alle religiösen Führer waren eng mit dem Königtum und den königlichen Häusern wie Päpsten , “ Heiligen “ und Kirchenschriftstellern sowie “ Historikern “ verwandt . Niemand durfte für die Öffentlichkeit schreiben, außer königliche und ihre nahen Verwandten. Das war, weil es eine gefährliche Sache für die Abgabe war, die Freiheit der Rede dem gemeinen Volk zuzulassen. Wenn die gemeine Person frei zu den Massen sprechen durfte und irgendwie die Situation herausfand oder ableitte, würde das das ganze System bedrohen und das war seit Tausenden von Jahren in Kraft gewesen.

    (4) Sie alle (Herrscher, Schriftsteller usw.) nutzten Aliasnamen, um ihre wahren Identitäten zu verbergen und alle Informationen über sich selbst und ihre Familien, Ahnen usw. zu geben, die sie wollten und Lassen Sie die Katze noch nicht aus der Tasche. Sie machten es so, dass wir die Wahrheit von dem ableiten mussten, was sie verließen. Sie machten uns (sie dachten) abhängig von ihr und was sie schrieben, um herauszufinden und zu bestätigen, die Wahrheit in dem Maße, dass sie uns erlaubt haben. Das ist es, was sie als die „Gnade“ des Gottes bezeichnen . (Sic) Allerdings konnten sie nicht wissen, dass wir später andere Mittel haben würden, um hierzu Bestimmungen zu treffen – und das werden wir später besprechen.

    (5) Sie nutzten eine Vielzahl von Methoden und Mitteln, um die Massen zu kontrollieren und zu manipulieren . Die Menschen beziehen sich in der Regel auf diese Thematik als die “ Pisonianische Verschwörung „, die NICHT ein Titel ist, den wir diesem gegeben haben – aber was der alte „Historiker“ Tacitus nannte. Die Pisos waren zufällig hinter der Komposition des Neuen Testaments , aber die Pisos waren nicht allein darin. In Wirklichkeit war dies nur eine Anstrengung seitens aller königlichen , die die Praxis der Sklaverei bewahren und fortsetzen wollten. Zu dieser Zeit gab es mehrere königliche Häuser, die sich gegenseitig über diese Frage standen und ein langer all-out Krieg resultierte. Das Neue Testament war einfach eine „Lösung“ für die königlichen , die die Praxis der Sklaverei behalten wollten und ihre Macht und Kontrolle über die Massen über Ideologien, die im Neuen Testament in rhetorischer Form gegeben wurden, zu erhöhen. Sie nutzten alles, was sie in das Neue Testament gestellt hatten.

    es geht weiter mit den Punkten 6-13

    https://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=https://www.bibliotecapleyades.net/esp_sociopol_piso.htm&prev=search

  3. die Zeichen erkennen: zwei Videos mit 2 Hauptbotschaften !!!
    das erste hier, auch wenn der Titel “ zuerst befremden könnte “ gibt eines wieder:

    HOFFNUNG – GLAUBE – ZUVERSICHT – WISSEN – LIEBE – BEWUSSTSEIN – ANGSTLOSIGKEIT – GEBORGENHEIT IN DIE ALLMACHT UNSERES SCHÖPFERGEISTWESEN VATER UND MUTTER ZUGLEICH IST…..

  4. 2. sich der Realität stellen ! ! !

    und den unerschrockenen Mut aufbringen “ diese gottlosen Weltenherrscher können uns NIEMALS bezwingen „….auch durch den sog. “ Tod “ nicht !!!

  5. Der WIDERSTAND der WAHRHEIT wird in SCHACH gehalten.
    Nachdem YouTube ALLE Videos aus unserem Kanal gesperrt hat, sind wir jetzt umso anagierter, gegen dieses System und seine Marionetten, vorzugehen.
    Wir sind sehr Systemkritisch, weswegen WIR niemals beim Staat zu Kreuze kriechen werden.

  6. Was ist das BLUT in uns ?

    Spuk im Blut des Menschen? – Entdeckung der feinstofflichen Materie

    Stellen Sie sich vor, Sie würden sich etwas Blut nehmen lassen und von diesem Blut je einen Tropfen in zwei winzige Glasschalen geben. Dann lassen Sie diese Blutstropfen über Tage an Licht und Luft komplett austrockenen, sodass jeglicher biologischer Prozess zum Erliegen kommt. Die eine Probe lassen Sie in Klagenfurt und die andere transportieren Sie z.B. in ein Labor in Wien. Dort verwenden Sie eine sündhaft teure Labor-Waage, die in der Lage ist, in einem Glaszylinder unter Luftabschluss 1/10.000stel Milligramm zu wiegen. In diese Waage geben Sie das Glasschälchen mit dem vertrockenten Blutsstropfen und wiegen diese eine Woche lang, kontrolliert und dokumentiert von einem angeschlossenem Computer. Das Gewicht wird sich nach wenigen Minuten bei einem Wert einpendeln, der uns als Zahl erst einmal nicht weiter interessiert. Dieser Wert soll unser Nullgewicht sein. Nach einer Woche werden Sie fest- stellen, dass dieser festgelegte Nullwert – sofern das Labor erschütterungsfrei gebaut ist – immer gleich geblieben ist, d.h. nichts ist dort passiert. In Klagenfurt machen Sie in einem 2. Labor genau das gleiche, auch hier tut sich gewichtsmäßig rein gar nichts. In Klagenfurt geben Sie nach einer Woche nun auf den trockenen Blutstropfen in der Waage drei Tropfen Nährlösung, die man für das Wachstum von Bakterienstämmen verwenden würde, um das Blut biologisch wieder zu aktivieren. Natürlich wiegt die Schale mit dem Blutstropfen nun ca. 0,15g mehr, weil eben drei Tropfen Nährlösung dazu kamen. Wir definieren dieses neue Gewicht in Klagenfurt jetzt wieder als Null und schauen was passiert. Die ersten Stunden bleibt die Nulllinie erhalten, dann, nach ca. 1 Tag beginnt das Gewicht im 1/1.000stel Miligrammbereich zu steigen. Mit jedem Tag steigt es weiter. Nach der klassischen Physik dürfte das gar nicht sein, weil es ein abgeschlossenes System ist, aus dem nichts entweichen oder hineinkommen kann. Die „alte“ Physik hat dafür keine Erklärung.

    Jetzt kommt jedoch das Spektakuläre: Das Gewicht des trockenen Blutstropfens in Wien steigt ebenfalls! Dort wurde aber nichts aktiviert, keine Nährlösung dazu gegeben, es bliebt immer völlig unberührt, niemand hat den Glaskolben berührt oder auch nur angesehen. Das Gewicht in Wien steigt im gleichen Maße wie das in Klagenfurt und zwar exakt zur gleichen Zeit mit gleichem Zuwachs.

    Spuk meinen Sie?

    Der Chemiker und Physiker Dr. Klaus Volkamer führte genau solche Experimente durch. Er entdeckte die feinstoffliche Materie, die er u.a. durch Versuche dieser Art begründete. Immer dann, wenn Leben keimt, wird sozusagen feinstoffliche Materie von der grobstofflichen angezogen. Anders formuliert: Die feinstoffliche haucht der grobstofflichen Materie das Leben ein. Diese feinstoffliche Materie ist Träger aller Informationen und Teil des Bewusstseins. Sie strukturiert sich in Quanten. Die kleinste Einheit ist die Zelle, die nächste der Zellverband, z.B. ein Herz und auch der Mensch oder die Erde sowie unsere Galaxie sind Einheiten dieser Feinstofflichkeit – alles Wesen mit einem Bewusstsein, alle miteinnander verbunden. Die Kommunikation der feinstofflichen Quanten erfolgt mit millionenfacher Lichtgeschwindigkeit, durch alle grobstoffliche Materie oder Vakua hindurch, sie unterliegt nicht den Gesetzen der Einstein‘schen Relativitätstheorie.

    Dass die beiden Blutstropfen in Klagenfurt und Wien über mehr als 300km miteinander kommunizieren, liegt an einer sogenannten physikalischen Verschränkung von feinstofflichen Einheiten. Und auch Blut ist eine Einheit für sich wie ein Organ. Bei 3.000km oder 3.000.000km wäre das Ergebnis immer das gleiche.

    Ich gebe Ihnen recht, es bleibt dennoch gespenstisch, vor allem deshalb, weil es eben ein „toter“ Tropfen Blut war. Aber die Geschichte geht noch weiter.
    Wenn dann in Klagenfurt die Nährstoffe oder der Sauerstoff im Glaszylinder aufgebraucht sind, „stirbt“ die reaktivierte Biologie des Blutstropfens und das Nullgewicht von einst stellt sich wieder ein. Gleichzeitig dazu auch bei dem „toten“, unberührten Blutstropfen in Wien, weil die feinstoffliche Materie, das Leben also, wieder entschwunden ist. Faszinierend, oder?

    Was mich dabei allerdings erschreckt, ist etwas ganz anderes: Stellen Sie sich vor, Sie spenden 0,5 Liter Blut. Der Empfänger ihres Blutes, bzw. dessen Blut bleibt dann mit Ihrem Blut dauerhaft physikalisch verschränkt. Es verbindet Sie dann eine ganz direkte und besondere Kommunikation mit diesem Menschen bzw. dessen Blut, nur, Sie haben sich diese Person nicht ausgesucht, werden jedoch von ihr täglich über ihr Tun und Denken sowie deren Hormonausschüttungen beeinflusst, im Positiven wie im Negativen, wenn man das so sagen kann. Und stellen Sie sich vor, Sie hätten sogar fünf bis zehn Mal gespendet. Niemand kann heute ermessen, welche Konsequenzen dies wirklich hat.

    http://enmed.de/spuk-im-blut-des-menschen-entdeckung-der-feinstofflichen-materie/

  7. Rob Alphanostrum

    Leider musste ich viele Titel auslassen, die ich ursprünglich hier hatte. Das Video wurde weltweit beim ersten Versuch gesperrt. Schon jetzt sehe ich immer noch Verstöße. Wenn ich das entferne und das Vid wieder auflade, dann kommen neue Verletzungen, und das würde so lange dauern, bis nichts von dem Ursprung bleibt. Sie mögen dieses Thema einfach nicht … Wenn hier Werbung zu sehen ist, dann kommt das nicht von mir.
    Ich habe kein einziges Video monetarisiert.

    : https://www.youtube.com/watch?v=RwLkqjHy8v0

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s