Der schmale und der breite Weg….entscheiden kannst nur Du allein !

Hallo Ihr Lieben…..

…..ich möchte heute einmal, ein ganz persönliches „Zwischen-Fazit“ der Erlebnisse und Erkenntnisse, der letzten vergangenen 2 Jahre anbringen und welche Schlüsse ich daraus ziehen und entnehmen konnte.

Dass natürlich wiederum nur in subjektiver Form (also aus „meiner“ Sicht heraus), dass versteht sich, so denke ich, von selbst…. 🙂

Es ist eine übergreifende und dadurch bedingt, auch nur eine sehr allgemeine Rückschau, in der kleinste Details nicht zum Tragen kommen und allenfalls nur angedeutet werden, weil es aufgrund von Dichte und Menge, sonst auch die Form eines mittel-dicken Buches beinhalten müsste/würde.

Es geht also hierbei und heute nicht um Einzelbereiche und bis ins Kleinste hinein aufgeschlüsselt…..sondern ich trete einmal 10 Schritte zurück….und betrachte es aus der Gesamtübersicht und Vogelperspektive,….zumindest soweit es mein überaus geringer menschlicher Verstand, auch überhaupt in der Lage ist….es zu erfassen und überblicken und verarbeiten zu können… 🙂

Um sich nicht gleich anfangs schon wieder, auch grundsätzlich neu zu verstricken und endlos zu verwurschteln, muss man sich zwingend, auch erst einmal an eine recht pragmatische Linie halten, welche einzig der Hauptproblematik folgt.

Ich denke, den Begriff „Erb-Sünde“, muss ich hier nicht noch einmal näher erläutern oder aufschlüsseln….ein Jeder weiß wohl, was hiermit gemeint ist…..und wehrt sich recht sicher, auch ganz standhaft, gegen eine solche „Pauschal-Verurteilung“ J …..hier die Schuld für die Taten „Anderer“ (Adam, Eva) zu übernehmen….obwohl doch Niemand von uns, etwas dafür kann, was die Beiden damals, so groß fahrlässig und blauäugig, nun im Paradiese Unsägliches verbrochen und angestellt haben…. 🙂

Und doch…..hat es eine solch` riesige Tragweite….deren Auswirkungen, tatsächlich jeder einzelne „Nach-Geborene“, tagtäglich und ihn begleitend, am eigenen Leibe zu spüren bekommt und ein Leben lang, auch mit sich herum zu schleppen hat.

Was passiert war…ist klar…..Adam und Eva waren ungehorsam….glaubten der Schlange (dem Teufel und Verführer) „mehr“ als Gott….fielen dadurch ab (gerieten somit in Trennung von Gott)….und Gott übergab daraufhin dem Teufel die Herrschaft über die Erde und die Menschen, als Fürst und Herr dieser Welt (nicht für immer – jedoch für eine von Gott festgesetzte Übergangs-Zeit).

Was nun aber, ist eigentlich „Sünde“ ?

Wir wissen und verstehen es heute zumeist so, dass alle Verstöße gegen die Gebote und Auflagen Gottes, welche der Mensch ständig und täglich begeht, unter den Tatbestand der Sünde fallen…….wir reden hier also zumeist von „Taten“, welche der Mensch ausführt.

Was jedoch, ist die Ur-Bedeutung des Wortes „Sünde“ ?

Im Griechischen, der Sprache des Neuen Testaments, heisst sündigen soviel wie „das Ziel verfehlen“ – etwa so, wie ein Bogenschütze seinen Pfeil daneben schießt. Dadurch wird die Bedeutung des Wortes Sünde noch schärfer: Sünde bezeichnet verfehltes Leben – ein Leben, das an Gott vorbei gelebt wird.

Das deutsche Wort „Sünde“ ist wahrscheinlich mit dem altdeutschen Wort „Sund“ verwandt:

Das bezeichnet den Meeresgraben zwischen zwei Landstücken (z.B. der Öresund zwischen Dänemark und Schweden). Sünde bezeichnet demnach eine Trennung, eine Entfernung.

Wenn wir das deutsche Wort Sünder gebrauchen, so schwingt darin die Bedeutung mit: Der Mensch lebt von Gott getrennt – wie durch einen großen Graben.

Und hier lässt sich dann auch tatsächlich die Ursache und Begründung finden, was Sünde wirklich ist…..Sünde = Trennung !!!

Trennung vom Schöpfer….und so sind Sünden-Taten….immer auch Taten des Menschen, welche ihn weiter von Gott entfernen….anstatt sich ihm wieder anzunähern bzw. ihn zu suchen.

Ein Sünder trennt sich also stets „selbst“ von Gott und läuft aus freien Willem vor Ihm davon und kann natürlich dann auch nicht von Ihm erwarten, trotzdem wieder freudig in seine Arme geschlossen und von ihm aufgenommen zu werden und für die Ewigkeit bei Ihm zu erwachen….dafür reicht selbst einfache menschliche Logik noch aus. 🙂

Wir können also festhalten…..Adam und Eva, die ersten Menschen….sind tatsächlich auch für diese Trennung (Sünde) von Gott verantwortlich….und dies hatte zur Folge, dass nach ihnen, wirklich jeder einzelne und nach ihnen geborene Mensch, in die Sünde (Trennung) hinein, geboren worden ist.

Wenn also gesagt wird, wir alle werden als „Sünder“ auf der Erde geboren….so müsste die korrekte Bezeichnung heißen….alle geborenen Menschen, nach Adam und Eva, werden und wurden als „Getrennte“ (von Gott) in diese Welt hinein geboren…..

Wenn also Sünde wortwörtlich „Trennung“ bedeutet…..dann bedeutet es auch, wenn geschrieben steht „Alle Menschen sind Sünder“….nicht anderes als…“Alle Menschen sind „Getrennte“….(also von Gott Getrennte)…..

….und dass dem tatsächlich so ist….kann wohl auch Niemand bestreiten… 🙂

Es gibt nicht einen einzigen Menschen (außer dem Herrn Jesus, Gottes eingeborenem Sohn), welcher sich keiner „trennenden“ Tat, gegenüber Gott freisprechen könnte, zumindest wenn er sich selbst gegenüber auch absolut „ehrlich“ verhält…..und so wissen wir nun auch….dass es genau diese unsere Handlungsweisen sind, welche uns von Gott weiter entfernen und was Er uns als Sünden (Trennungen) in seinem Wort betitelt und uns erklärt…..

….und Er auch genau deshalb möchte, dass wir diese Trennung (Sünden) nun endlich aufgeben und auch wieder sein lassen….denn Er will keine Trennung….er will dass wir uns rück-verbinden mit Ihm….

…..aber wie soll dass gehen, wenn wir den Graben der Trennung mit unserem täglichen Tun, weiter und weiter „verbreitern“, anstatt ihn zu schließen….so lange, bis die Abspaltung von Gott dermaßen groß geworden ist, dass der Point of no Return erreicht worden ist ?…..dann ist es aber wirklich und endgültig aus !…..und auch für alle Ewigkeit dann…..wollen wir das wirklich ?

Merken wir uns:….“Wir sind alle „Getrennte“ (auch Sünder genannt – ist absolut dasselbe).

Für manch` Einen, mag diese Formulierung etwas angenehmer und weniger verurteilend erscheinen….entbindet uns jedoch keinesfalls davon….uns jenen Weg zu wählen und darauf hin zu arbeiten, welchen wir dann letztlich auch gehen möchten….es gibt jedoch auch nur zwei…..entweder vollständig „mit“ Gott und in seinem Sinne….oder gänzlich „ohne“ Ihn !!!

Ich hatte in meiner siebenjährigen Erfahrungssuche und alle nur möglichen, spirituellen Bereiche abklappernd…..herum- und ausprobierend, mit sehr vielen und zumindest damals so empfundenen „Gleichgesinnten“ zu tun….habe viele von Ihnen kennen gelernt und gute Gespräche und inspirierenden Austausch und Kommunikation mit ihnen führen dürfen.

Was haben wir für herrliche Sommernächte durchgemacht….und hätten noch Tage, ja gar Wochenlang weiter, über diese und jene Themen erörtern und philosophieren können…..

…..und dann gab es da, aber auch zwei-drei von Ihnen….mit denen ich gleichlautend, auf einen vorzeitigen Endschluss gekommen bin…..es war anfangs auch nur rein intuitiv, von beiden Seiten aus…..

…..und die Komplexität aller bestehenden Möglichkeiten war uns wohl bekannt….und wir waren sehr vertraut mit der Materie aller Eventualitäten…..und doch trieb uns völlig eigens und unabhängig voneinander, dieser eine Gedanke immer wieder um…..

„Diese ungeheuerliche Vielfalt an Möglichkeiten, welche dem Menschen hier und heute zur Verfügung steht……Was, wenn dies alles nur „Täuschung“ ist ?…..denn es ergibt so gar keinen rechten Sinn !…..

Was wenn es letztlich alles, aber sowas von „einfach“ ist, dass selbst kleine Kinder es problemlos verstehen können ?….und es durch diverse Hintergrundabsichten….gezielt und gesteuert, so dermaßen verkompliziert und verschleiert vor uns wird….weil man uns da etwas ganz Wichtiges vorenthalten bzw. uns von fernhalten möchte ?….was wir als Wahrheit, so niemals erfahren sollen ???

Ich weiß heute, dass es auch nicht einen Menschen auf der Welt gibt, welcher nicht mit einem „Loch“ im Herzen geboren wird…..eine der schlimmsten Folgen der „Erb-Trennung“ (Erb-Sünde)….

…..aber machen wir bitte, nun Adam und Eva jetzt keine großen Vorwürfe deswegen….sondern überlegen uns einmal….ein jeder ganz selbst für sich,….wie er sich wohl damals an ihrer statt entschieden hätte ?….hätten „Wir“ denn der Versuchung widerstanden ?…..oder hätten wir gar ebenso gehandelt ?….ob nun aus Neugier oder Unwissenheit, da doch die verbotenen Früchte immer noch am besten schmecken 🙂 ….wenn auch meist dann nur „einmalig“ 😦 …..

Ich denke, es gibt wohl kaum Einen unter uns, der diese Frage, mit einem eindeutigen „Nein“ beantworten könnte….also…NEIN, ich hätte es nicht getan !…..zumal die verheerenden Konsequenzen daraus, auch für sie, so noch nicht für sie ersichtlich und erkennbar waren.

Und eine dieser Haupt-Konsequenzen ist nun einmal, dass jedes Neu-Geborene, bedingt durch die Trennung von Gott (Sündenfall = Trennungsfall), nun auch dieses „Loch“ im Herzen hat und schon seit frühester Kindheit, seine Un-Vollkommenheit zu spüren in der Lage ist.

Diese unglaubliche Sehnsucht nach einem bestimmten „Etwas“….dieses tiefe innere Gefühl, irgendwie nicht ganz „komplett“ zu sein…..diese intuitive Gewissheit, dass da was ganz Entscheidendes und Wichtiges „fehlt“ !……kennt wohl Jeder, auch an sich selbst….

Das sehnsüchtige Verlangen nach innerer Geborgenheit und bedingungsloser Liebe, welche einem doch irgendwie auch zustehen sollte, uns aber trotzdem verwehrt bleibt…..und das Gefühl, dass hier irgendwie alles so komplett falsch läuft….und man nur durch ein Versehen oder den Irrtum eines schläfrigen „Beamten“ hier angelandet sein kann ?

Dies alles…..erzählt uns schon mal sehr viel, von unserer wahren Herkunft….wenn wir nur auch bereit dafür sind bzw. werden, dieser Stimme auch einmal genau zu zuhören……

…..aber darauf, lassen sich leider nur die Allerwenigsten ein….stattdessen versucht man….sich verbissen und mit aller Macht und Kraft, selbst aus diesem Dschungel und Sumpf und einzig durch Eigen-Bemühungen zu retten und da nun wieder heraus zu ziehen…..und scheitert damit jedes Mal erneut und kläglicher und kläglicher…..

…..und dann wird wieder etwas Neues ausprobiert…..und das nächste…..und das nächste….aber am Ergebnis, ändert sich rein gar nichts…..das „Loch“ bleibt offen….die innere Verlorenheit, kehrt immer wieder zu Einem zurück…..

….selbst wenn es zwischenzeitlich Hoch-Wochen oder gar Monate schon gegeben hat…..es ist und will einfach nicht „dauerhaft“ bleiben…..

….und dies ist das wirklich große Problem daran…..aber auch der einzige Vergleichsaspekt den wir haben, in Bezug auf die Nachhaltigkeit, hier auch gezielt unterscheiden zu können…..“welchen“ der Energien ich nun erlaube, auch an mir tätig zu werden ?

…..erlaube ich es lieber „göttlichen“ Energien…..oder erlaube ich es den „kosmischen“ Energien…..da stoßen zwei verschiedene Welten aufeinander, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten……

….die erst Genannte, ist niemals auch an Bedingungen geknüpft….die Zweitgenannte jedoch immer und in jedem Fall……die erste ein bedingungsloses Geschenk…..die zweite ein bindender Vertrag…..die erste befreit (komplett)…..die zweite versklavt…..die erste gibt Dir „Alles“, was Du tatsächlich auch brauchst……die zweite, alles was Du Dir wünschst (auf bestimmte Zeit)…..aber nimmt sich am Ende, dass „Wertvollste“, was Du je selbst besessen hast……..denn so ist nun mal dann auch der Deal ! (immer schön auch das Kleingedruckte mitlesen ! 🙂 )

Als ich vor etwas über zwei Jahren, dann auch das erste Mal darüber nachdachte….ob es tatsächlich und wahrhaftig so sein kann,…..dass es in der Tat….nur diesen EINEN „schmalen Weg“ geben sollte….und alle anderen…..somit komplette Irrwege sein sollten und gänzlich falsch wären ?……glaubt mir,….ich habe mich überaus standhaft dagegen gewehrt, dies auch nur ansatzweise glauben oder gar annehmen zu können.

Denn dies würde ja gleichfalls dann bedeuten, dass weit über 90% der Menschheit, einzig nur auf Irrwegen unterwegs wären, welche ins reine „Nichts“ bzw. in die ewige Verdammnis führen würde….so wie wir hier und heute alle unterwegs sind ?

Und dass war eine, für mich absolut nicht akzeptable Vorstellung…..und eine ganz Schreckliche noch dazu !

Und so konnte ich dies auch keinesfalls auf sich beruhen lassen…..nein….ich musste es unbedingt und zwingend selbst prüfen…..schlimmer noch….ich „musste“ es „wissen“ ! ….denn es schien mir so unwahrscheinlich, als dass dies nun wirklich auch „wahr“ sein könnte……

…..der erste Gedanke…ein paar Monate später war jener:….“Hätte ich nur je und niemals mit dieser Recherche angefangen……

…..der zweite und weitere 12 Monate später dann….“Gott sei Dank, dass Du genau mit diesen deinen Nachforschungen, damals nun auch wirklich begonnen hast“ !!

Wir konnten also bisher feststellen:….“Der Teufel ist tatsächlich der Herr dieser Welt“….

Gott hat ihm (befristet) die Herrschaft über den Menschen übergeben und uns seinem Joch überlassen. Aber warum hat er so Unfassbares nun getan ?

Ganz einfach…..weil wir es so gewollt haben !…..

…..nun gut, nicht wir persönlich….aber unsere Vorfahren, sprich die ersten beiden Menschen. Und da Gott niemals gegen seine eigenen Gesetze verstoßen kann, noch will oder jemals werden wird (er hat ja versprochen, dass seine Gesetze ewiglich Gültigkeit haben), hat er auch unseren freien Willen beachtet….bzw. den von Adam und Eva….welche dem Teufel (der Schlange), mehr geglaubt haben als Ihm….und hat sich somit zurückgezogen….und das menschliche Spielfeld, seinem Widersacher überlassen.

Nun wissen wir auch….warum ein liebender Gott, „Das alles so zulässt“….und es dies ganze Leid und Elend hier auf der Welt gibt….weil wir selbst uns so entschieden haben und uns (unsere Vorfahren), uns für den Teufel, anstatt für Gott entschieden haben….

….und so brauchen wir uns nicht auch weiterhin darüber zu beschweren, dass wir alle nun auch die Konsequenzen hiervon zu tragen haben.

Ich finde es immer wieder sehr daneben, wenn Menschen sich darüber aufregen, dass Gott dies alles zulässt…..aber wenn man sie dann fragt….glauben sie nicht einmal an Gott !….wie paranormal ist dass denn ?……

…..oder sie glauben nicht an Ihn….“weil“ er dies alles zulässt….denn wenn es ihn wirklich gäbe….so würde er dies nicht tun….soweit geht dann ihre Argumentation, ohne sich auch nur einmal mit den wahren Hintergründen dieser Tatsachen beschäftigt zu haben….Wissen vermitteln zu wollen, ohne Wissen zu haben, geht natürlich immer auch in die Hose…..

Jene solche….sind ja noch um Längen schlimmer als es Adam und Eva waren….sie regen sich darüber auf, dass sie für unsere Trennung von Gott (nicht vergessen, Sünde = Trennung) verantwortlich sind.

Und genau diese Trennung ist auch der Grund dafür, warum nun jeder Mensch, mit diesem großen Loch im Herzen geboren wird. Dieses Loch und diese übergroße Sehnsucht nach irgendetwas, erzeugt bei jedem einzelnen Menschen, deshalb auch den unbändigen Drang, dieses mit irgendwas, wieder zu füllen und zu stopfen, um endlich auch wieder komplett zu sein/zu werden.

Und auch der Teufel weiß genau darum !…..weshalb er uns auch Tausende von Möglichkeiten zur Verfügung stellt, dieses Vakuum provisorisch auszugleichen….inkl. aller und von ihm selbst geschaffenen Religionen….

….ich wiederhole….“ALLER“ Religionen….einschließlich, der sich offiziell als christlich bezeichnenden, welche mit dem wahren Evangelium (dem heiligen geschriebenen Wort Gottes), so gut wie nichts mehr gemein haben.

Aber anstatt sich nun tatsächlich rück-zu-besinnen…..was tut der Mensch stattdessen ?….er nimmt wiederum und erneut, lieber die Gaben den Teufels an, welche ihn wiederum mehr und noch und weiter von Gott entfernen, als es je Adam und Eva gekonnt hätten…..aber regt sich über ihre so schändliche Tat von damals auf….und ist doch selbst, noch 10x schlimmer in seinem Hochmut….bzw. auch seiner Unwissenheit…..

Ich möchte hier ganz gewiss, keinem einzigen religiösen Menschen zu nahe treten oder ihn gar verurteilen….keinen Katholiken, keinen Evangelisten, nicht die Zeugen Jehova`s, keinen Mormonen, Schamanen oder Anhänger, einer der östlich-okkulten Religionen.

Es sind die nettesten und liebsten Menschen darunter, welche man sich nur vorstellen kann…..Menschen, welche aus ethisch-moralischer Sicht, die allerhöchsten Ansprüche erfüllen und täglich, ihren Mitmenschen gegenüber auch authentisch so „leben“ !

Ihr einziges Manko besteht darin, dass sie aus Unwissenheit oder auch eigenem Unglaube heraus, versuchen ihre guten Werke, mit der falschen Kraft und der falschen und mit einer unreinen Energie zu bewerkstelligen….bzw. auch aus eigener Egomanie und Überheblichkeit, der Meinung sind, sie könnten sich und andere „selbst“ befreien und ihr Loch im Herzen, durch eigene Anstrengungen, wieder auffüllen und sich somit selbst heilen.

Dieses Loch jedoch, hat eine einmalige und ganz genau definierte Passform….und nur ein einziges Puzzelteil, findet dort so exakt und absolut psss-gerecht Platz, dass nicht die kleinste Luftlücke dann mehr verbleibt, welche noch Nebenluft ziehen könnte….

…und auf diesem Passstein, steht in großen Lettern der Name Gottes…..und die Bibel hat uns und jedem der an ihn glaubt, seinen Namen offenbart…und sein Name lautet…“Vater“ !…..

….jedoch auch nur für Jene, welche ihn auch als ihren wahren Vater annehmen….und nicht unabsichtlich oder gar absichtlich vor ihm fliehen, ihm nicht den Rücken zukehren und vor ihm das weite suchen…..denn all` Jene hat er verblendet….so dass sie nicht sehen können…..denn sie haben sich freiwillig von ihm abgewandt….

….sondern einzig für Jene, welche ihn wahrhaft suchen….ihn dann mit absoluter Sicherheit auch finden (wenn sie es wirklich ernst meinen)….ihn aufnehmen….und „Ihm“ ab dato die eigenen Lebensgeschicke und die Führung ihres eigenen Lebens anvertrauen und überlassen.

Und dieser schmale Weg, führt einzig und „nur“ über den Sohn…..weder über Gott selbst (der Mensch kann keinen direkten Kontakt mit Gott aufnehmen)….das können übrigens nicht einmal die Engel….auch sie müssen über den Sohn mit Gott in Verbindung treten….und auch nicht über irgend geartete andere religiöse Umwege….im Gegenteil, diese führen einen stets weiter und weiter weg von Gott und der Rettung der eigenen Seele und direkt hinein ins Verderben.

Es ist so einfach, dass es für die Meisten schon „zu“ einfach ist, als dass sie es glauben könnten….was so simpel und einfach ist, kann aus ihrer Sicht heraus, dann auch unmöglich wahr und richtig sein.

Warum nun aber, haben die „wahren“ Christen (ich meine nicht die „nur“ Namens-Christen und sonntäglichen Kirchengänger), also die „wahren Christus-Nachfolger“, welche die Christi Worte „folget mir nach“, tatsächlich auch ernst genommen und befolgt haben, nun eine solche innere Gewissheit und Überzeugung, dass sie zu wahren Kindern Gottes geworden sind ?….uns dass sie tatsächlich in Gottes Familie aufgenommen sind und sich in absolutem Vertrauen fallen lassen können, egal was in der Welt da draußen auch passiert ?

Dies wiederum liegt an dem „Pass-Stein“….dem größten Geschenk auf Erden, welches einem Menschen zuteil werden kann…..denn hat man Gott und seinen Sohn dann wahrhaft angenommen und ihm die Lebens-Lenkung anvertraut und überlassen….so wird man alsbald mit dem heiligen Geist getauft, der ab dato ständig bei und mit Einem ist und ist somit auch in permanentem Kontakt mit dem Sohn…und über ihn, auch mit dem „Vater“……

…..aber noch viel wichtiger für unser diesseitiges Leben (von der jenseitigen Sicherheits-Garantie einmal ganz abgesehen)…..kommt der heilige Geist nicht mit leeren Händen….nein….er bringt „das Geschenk“ aller Geschenke mit sich….den „Pass-Stein“….welcher das ewig klaffende Loch….die ewige Wunde in jedem menschlichen Herzen….vakuumdicht und Tresortürähnlich….ein für allemal abdichtet, schließt und felsenfest versiegelt….und das Loch m Herzen „war“ einmal und ist nicht mehr !!!

Der breite Weg, ist nicht nur „ein“ Weg….es sind Tausende von Wegen und Angeboten, die uns der „Herr dieser Welt“ (der Teufel) hier anbietet und zur Verfügung stellt….und sie führen tatsächlich auch allesamt an das „gleiche“ Ziel…..nämlich immer weiter und weiter weg von Gott….und allesamt auch dorthin….wo eigentlich Keiner von uns wirklich hin wollte…in die ewige Trennung von Gott….im Diesseits….und viel tragischer noch, dann auch im ewigen Jenseits !

„Geht ein durch die enge Pforte! Denn die Pforte ist weit und der Weg ist breit, der ins Verderben führt; und viele sind es, die da hineingehen. Denn die Pforte ist eng und der Weg ist schmal, der zum Leben führt; und wenige sind es, die ihn finden“.

(Matthäus 7, 13-14)

http://der-weg.org/fileadmin/images/Reich_der_Welt_300ppi+cr.jpg

 

Kehret um….und folget mir nach !……

Dies war und ist schon immer die Hauptbotschaft der gesamten heiligen Schrift gewesen…im AT auf vorbereitender Basis….im NT auf ausführender (bzw. ausgeführter) Basis.

Dafür muss man nicht einen Spruch oder Psalm der Bibel je gelesen haben….es so einfach, dass selbst kleine Kinder es verstehen können….man muss es nur tun….und dieses Geschenk auch für sich selbst in Anspruch nehmen….welches Einem hier völlig kostenfrei und frei Haus angeboten wird….ohne Misstrauen oder gar eine Abzocke dahinter zu vermuten…..

….Menschen, mit einem geschlossenen Herzen (nicht zu verwechseln mit ver-schlossenem – ist das genaue Gegenteil), erkennt man….selbst wenn man sie noch gar nicht kennt…..oder gerade erst kurz kennen gelernt hat…..an ihrer Ausstrahlung….ihrer absoluten inneren Ruhe….ihrem unendlichen Langmut und ihrer Geduld in allen Belangen….ihrer förmlich nicht zu erklärenden Angstfreiheit der Welt und gar dem Tod und Teufel gegenüber…..

Sie stehen felsenfest und fundamental (sie haben ein felsenfestes Fundament) in der Brandung der weltlichen Sturmwellen…..weder kippen noch wanken sie….weil ihr Fundament auf „Stein“ und nicht auf Sand gesetzt ist !……

….das einzige Problem hieran ist nur….es gibt leider viel zu Wenige von ihnen… 😦

 

Und was ist nun mit Deinem Loch im Herzen ?……

….dabei bräuchte es doch nur 5 Sekunden….. 🙂

 

….liebe Grüße an Euch alle…..johannes

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements