Wie findet man zu einem unsichtbaren Gott ?

 

Allein nur die Frage, erscheint vielen Menschen im Ansatz schon sehr absurd….andere wiederum antworten darauf, dass es doch die einfachste Sache von der Welt wäre……und letztlich haben auch beide Fraktionen, hiermit gleichermaßen recht.

Einzig die Sichtweise der Betrachtung, macht hierbei einen großen Unterschied und ob man diese Problematik, nur allein auf rein rationaler Basis angeht oder es auch schon, auf der eigenen Gefühls-Ebene ergründen konnte.

Ich selbst, wurde mittlerweile schon dutzende Male darum gebeten, doch bitte einmal ganz detailliert und präzise zu beschreiben, was mit einem Menschen denn so Unglaubliches geschieht, sobald er mit Hilfe des heiligen Geistes, dann tatsächlich Jesus und somit auch Gott ganz persönlich kennen lernt ?

Ich habe mich auch immer wieder und nach meinem besten Vermögen darum bemüht, dem….so gut es nur geht, auch gerecht zu werden…..bin aber letztlich doch stets an den mir mangelnden Worten, dieses auszudrücken, am Ende kläglich gescheitert.

Ich sehe um mich herum, so vieles an Elend und Leid…..da sind Menschen mit tiefsten Traumata`s….teils noch aus frühester Kindheit….teils dann auch erst später entstanden….und tragen diese Tag für Tag und niederschmetternd erdrückend, ständig mit sich herum…..ohne einen Plan zu haben, wie dies nun endlich zu beenden oder komplett abzubauen wäre ?

Sie sind ohne Frage, natürlich eigens wohl gewillt, ihrem großen Leid, nun endlich auch einmal Einhalt zu gebieten und versuchen alles an Möglichkeiten auszuschöpfen, was ihnen hierzu an Händen gereicht wird…..begeben sich hiermit sogar oft, auf teilweise sehr gefährliches Terrain….obgleich es eine so derart einfache Lösung gibt….für die Meisten jedoch als „zu“ einfach erachtet und somit rigoros nur abgestempelt und verworfen wird.

Sie werfen dieses Angebot und Heilsversprechen, somit einfach komplett in den Müll…..und leiden lieber ewiglich weiter….nur weil sie keine vier Wochen Geduld aufbringen wollen/können (oftmals sogar nur ein paar Tage)….um einfach nur einmal zu „testen“….ob da nun etwas dran ist oder auch nicht !

Man kann nichts „verlieren“ dabei….nur unglaublich viel gewinnen !!!….oder im schlechtesten Fall, bleibt es, wie es ist…..und das Ganze, ohne jegliche Anstrengung oder Risiko dabei zu haben…..aber….nein Danke !….heißt es dann so oft….ich komm` schon ganz gut allein damit klar…..na klar….und wie „klar“, sehe ich dann in Folge oft….und dass zumeist glasklar…..nämlich überhaupt nicht !

Ich bin deswegen auch der unendlichen und zu „nichts“ führenden Diskussionen in diversen Foren und Blog`s, was man da alles so tun oder doch lieber lassen sollte, derart überdrüssig geworden….dass ich nur denken kann….wer nicht möchte, der hat wohl schon ?

Ich habe auf sehr vielen Site`s nun schon beschrieben und versucht zu erklären, wie sich ein sehr leidvolles Leben, von einem auf den anderen Tag, so absolut neu ausrichten und gestalten kann, sobald man nur erkannt hat, dass man da allein und selbst nicht mehr heraus kommt….und auch gewillt ist, eine gänzlich freie und kostenlose Hilfe anzunehmen !!!

Wie geht es einem Menschen, dem es persönlich auch so richtig gut geht ?……welcher trotz minimaler Finanz-Mittel, keinerlei Sorge oder Zukunftsängste mehr hat….und sich täglich in völliger Ruhe, Harmonie und Geborgenheit suhlen darf…..sich weder noch von den schlimmsten Nachrichten oder Amtsbriefen aus seiner Mitte werfen lässt….und keine Kindheits- Alltags- oder gar Todesängste mehr hat….weil ihm ein Schutzmantel geschenkt worden ist, den Niemand jemals wieder aufweichen könnte !

Wir sprechen also von einem Menschen, der tatsächlich „ALLES“ hat, was wirklich nur geht (außer Gold und Geld und Ruhm und Macht usw.  ) ! Welche innigen Wünsche, mag ein solcher Mensch hier nun noch haben können ?…..

….richtig…..nur noch einen allerletzten und „einzigen“….nämlich dieses unfassbare Glück, mit jedem Menschen auch teilen zu wollen….und somit auch jedwedes und noch so erdrückende Leid, von den geplagten Schultern seiner Mit-Wesen (ob Mensch oder Tier), für allezeit hinfort zu nehmen !

Ich hatte zuvor nun diesen Extern-Beitrag, die Frage betreffend, ob sich Gottes Existenz nun auch irgendwie wissenschaftlich beweisen ließe….mit dem Fazit und Endergebnis, dass dies eben mit unserem doch sehr beschränktem Verstand, leider nicht möglich ist….wie ja auch der Physiker Max Planck schon ganz richtig erkannt hat.

„Ich bin fromm geworden, weil ich zu Ende gedacht habe und nicht mehr weiter denken konnte“ (Max Planck, (1858-1947), deutscher Physiker)

Was bedeutet, er hat alles und bis ganz zu Ende erforscht und gedacht, was einem Menschen auch nur möglich ist…..und dann, stieß er auf diese „Mauer“…..auf die ein jeder Mensch stößt, so er bis ganz zu Ende sucht und denkt und forscht…..

…..und hinter und über diese Mauer, kann kein menschliches Wesen blicken, noch erkennen…..denn dahinter wohnt nur noch Gott….und dies, hat den guten Mann, dann letztlich auch fromm und Gott-gläubig gemacht.

Welch` ein schönes Lebens-Schluss-Fazit, aus dem Munde eines der bedeutendsten Wissenschaftler der Quantenphysik unserer Neuzeit…..dass schafft so nicht jeder Wissenschaftler, in diesem nur einen und sehr kurzem Leben ! 

Wir sind uns also einig, dass man Gott weder sehen, erklären noch auch beweisen kann….“aber“….man kann ihn sehr wohl fühlen, sowie auch über das Herz mit ihm gar täglich kommunizieren (in seltenen Fällen auch das Gehör)…..

….und wer diese Verbundenheit und Gemeinschaft mit Ihm, auch nur ein einziges Mal zu erspüren vermochte, dessen Leben, ist nie wieder wie zuvor…..in der Bibel spricht man hier oft von Wieder-Geborenen oder wieder Neu-Geborenen….und genau dies ist es letztlich auch….man kann und wird auch nie wieder derjenige Mensch sein, welcher man noch kurz zuvor gewesen ist…..nichts bleibt mehr an seinem alten Platz…..alles verändert sich ab diesem Tag….und alles nur zum Besten und Positiven hin (inkl. einem Dauerschutz, vor jedweder Einflussnahme dunkler Kräfte auf die eigen Person)!!!

Gibt es auch nur einen Einzigen, welcher mit einem größeren und wertvollerem Geschenk aufwarten könnte ?…..also ich kenne Keinen !…..“aber“…..“eines“ muss man hierbei auch wissen…..Gott tritt keine Türen ein !…..Er wartet und wartet und wartet ab, bis man bei „IHM“ vorbeischaut und „anklopft“…..dann jedoch öffnet er auf der Stelle und ist „da“….und bleibt auch da, solange man nicht wieder in satanische Magie abfällt…..dann schließt sich die Tür zu Gott natürlich auch wieder…..ist aber auch völlig klar und logisch…oder ?……

…..und das Wichtigste überhaupt ist…..Wer Gott probiert und ihn einmal erkannt hat, wird eh` nie wieder von seiner Seite weichen mögen, weil das Leben, selbst hier auf Erden, mit ihm zu einem Kinderspiel und plötzlich so leicht und einfach wird…..jedoch muss dies unabdingbar noch zu Lebzeiten eines Menschen geschehen….sich zu Jesus (Gottes Sohn) und seinem Opfer für die gesamte Menschheit zu bekennen bzw. dieses Geschenk anzunehmen und für alle seine irdischen Sünden einzustehen und um deren Vergebung zu ersuchen (zu bitten)…..und das wars dann auch schon…..ab diesem Augenblick (und sofort)…..fängt dann ein völlig neues und auch von allen Übeln und Traumata`s befreites, absolut neues Leben an !

Eine wahrhaft neue Wiedergeburt in stetiger Liebe schwebend und sie täglich auch permanent spürend, in Ruhe, Gelassenheit und Harmonie…..sowie der dauerhaften und ständigen Gewissheit, eine Schützhülle zu tragen…..welche zwar nicht vor Kälte im Winter (da muss die dicke Jacke noch her)….aber sehr wohl vor jeglichen externen und dunklen Angriffen, bewahrend einen Flatrate-Dauerschutz bietet…..ohne monatliche Raten dafür ableisten zu müssen…..bzw. max. den „Zehnten“…..um wiederum weitere Mitmenschen, zu demselben Glück zu verhelfen…..auch nach dem Ableben in allzeit gesicherten Verhältnissen zu landen !

Da es mir selbst recht schwer fällt, genau und auch richtig auszudrücken, was man wirklich empfindet, wenn der heilige Geist Gottes, Einen erst einmal berührt hat und man Gott und Jesus kennen gelernt hat….und dann dauerhaft mit Ihm verbunden lebt…..möchte ich ein paar Menschen sprechen lassen, welches aus allen möglichen Schichten und Leidensbereichen abstammen…..und in ihren allertiefsten Notphasen im Leben, dann auch auf unterschiedlichste Art und Weise…..Jesus und somit Gott auch kennen gelernt haben.

Was diese Menschen an Gefühlen beschreiben, kann ich selbst nur….aber seht selbst !!!

Wer hierbei nicht im Herzen zutiefst berührt wird…oder zumindest im Verstande erkennen möge, dass da „Wer“ ist….und wenn bisher auch noch unsichtbar….na dann….weiß ich auch nicht mehr weiter…. 

Video Links – Wie kann man einen unsichtbaren Gott finden kann ?

Für Jeden, der nach Friede, Liebe und Ruhe sucht:

………………………………………………………………
Traumata – Kind verloren:


……………………………………………………………….

Sehnsucht nach dem schnellen Geld (Mafiosi findet zu Gott):
(Waffen und anti-göttliche Schriften, Bücher usw. darf man nicht weiter geben oder erneut verkaufen, sonst ist man ganz höchst selbst auch verantwortlich dafür, wenn andere dadurch physisch oder auch geistig zu Schaden kommen).


……………………………………………………………….

Die junge Türkin Hülya hat viel durchgemacht (Gewalt, Trennung, Abtreibung). Sie fühlt sich einfach nur noch würdelos und will sich das Leben nehmen. Dann hört sie eine Stimme: „Tu’s nicht, suche Gott!“ :


………………………………………………………………
Gewalt gehört zum Alltag (auch Pakte mit dem Teufel funktionieren) :


………………………………………………………………

Bericht Marcus – Klavierbauer:


………………………………………………………………

Trotz Erfolg, Karriere, Geld und Familie :


…………………………………………………………….

Mickey : Depressionen und Selbstmordgedanken :


…………………………………………………………….

Anne litt viele Jahre an Bulimie. Ihr Freund Toni fand nur schwer einen Zugang zu ihrer Krankheit: Ihr ganzer Tagesablauf orientierte sich an der Essstörung.


…………………………………………………………….

Hass, Gewalt, Alkohol und Drogen bestimmten das kaputte Leben von Olli. Im Gefängnis hatte Oliver Schalk gelernt, Dinge mit Gewalt durchzusetzen.


…………………………………………………………….
Bericht von Michael Stahl :


……………………………………………………………..

Bericht Hasan :


………………………………………………………………

Du bist geliebt:


……………………………………………………………..

Mit nur einem Gebet, war alles weg :


………………………………………………………………
Wenn Ärzte nicht mehr zu Helfen imstande sind……Bericht einer Heilung durch Jesus Christus………“Kommet alle her, die ihr mühselig und beladen seid“…..wir brauchen weder Lehrer noch müssen wir Kirchen oder externe Gottesdienste besuchen….einfach nur nach innen lauschen und zuhören…..und Freude auf Dauer….und nicht nur auf Zeit erlangen….innere Schatten zugeben….die eigene Gott-Verlassenheit erkennen und erneut wieder suchen…..Kirchenaustritt, weil Religionen, immer nur trennen….sich der eigenen Schwächen und Fehler (Sünden) zu bekennen anstatt sie vor sich selbst zu verstecken…..oder seinem Spiegel (den Anderen) dann vorzuwerfen : (das mit dem Vorleben, also gleich mehreren Leben, widerspricht der Bibel eigentlich, die nur von einem einzigen Leben eines Menschen auf Erden berichtet….aber dies ist auch für mich noch nicht in Sack und Tüten abgeheftet, sprich noch offen gelassen).


……………………………………………………………………
Jesus lebt – er heilt auch heute noch. Lasst euch auf ihn ein und ihr werdet Wunder erleben!
(ein atheistischer Arzt findet zu Jesus) :

…………………………………………………………………….

 

Wenn nur eines in unserem hiesigen Leben, für allezeit erhaltens- und schützendwert ist, dann ist dies nicht unser Körper….sondern alleinig nur unsere Seele…..“Ich bin das Licht, die Wahrheit und das LEBEN……und Niemand kommt zum Vater, als durch mich !“……der einzige Weg und die einzige Wahrheit……und wer diesen ablehnt, lehnt auch sein ewiges Leben ab……der Teufel erzählt uns seit Adam`s  Zeiten, unsere Seele wäre unsterblich…..nur hat der elende Hundesohn, damit uns alle belogen !!!


Ich hoffe, Ihr könnt für Euch, auch ein wenig damit anfangen !……wird auf jeden Fall, auch noch fortgesetzt……

…..ganz liebe Grüße an Euch alle !!!!…..und Gott sei allezeit mit Euch !………..johannes

3 Kommentare zu “Wie findet man zu einem unsichtbaren Gott ?

  1. Erfahrungen aus dem Leben vieler Menschen mit allen “ Höhen und Tiefen “ und die Botschaft des Lebens lautet : Es leuchtet ein Licht in dieser dunklen Welt…das Licht des Christus und die Energie dieses Lichtes ist wahrer Frieden und Liebe im Herzen 🙂

    Lg

  2. Hallo Johannes, hallo werte Freunde im Leben….:-)

    Wie findet man zu einem unsichtbaren Gott…ich erweitere diesen “ Blick “ auf den Schöpfer aller Dinge, aller Energien,allen Lebens was nicht künstlich erdacht ist ! – Eine unermessliche unsichtbare “ Persönlichkeit, Intelligenz und Wesens-art “ die alle Welten durchzieht…………..

    Und da der unendliche Kosmos voller Leben nur so wimmelt, welche Arten und Formen von Wesenheiten diese Welten beleben ( ist mir noch unbekannt, jedenfalls nicht in Er-innerung ),
    da sehe ich noch eine weitere Möglichkeit diesem unsichtbaren Wesen “ näher zu kommen „, und zwar über die weltweite “ Sprache der Musik “ 🙂

    Musik ist gut für die Gesundheit und lindert Schmerzen
    L. J. Devon
    In einem sind sich wohl alle Menschen gleich, egal, wo sie herkommen oder welchen Status sie haben: Ihre Lieblingsmusik versetzt sie in Hochstimmung und beschert ihnen Glücksgefühle. Die Klangwellen, die Rhythmen, die Melodie – all das spricht unseren Körper auf kraftvolle Art und Weise an, beeinflusst unsere Gefühle, unsere Energie und sogar unser Schmerzempfinden.

    Musik kann Angstzustände vermindern und Gefühle auf eine Art und Weise regulieren, an die Pharmazeutika nicht einmal ansatzweise heranreichen. Den jüngsten Studien zufolge ist Musik nicht nur therapeutisch, indem sie den Menschen hilft, mit Erschwernissen zurechtzukommen und sich Erinnerungen ins Gedächtnis zu rufen. Sie kann darüber hinaus erwiesenermaßen auch Angstgefühle kurieren, Energie liefern und sofort Schmerzen lindern.

    »Wir haben überzeugende Beweise dafür entdeckt, dass musikalische Intervention im Gesundheitsbereich eine Rolle spielen kann, und zwar in Umgebungen wie Operationssälen bis zu Familienkliniken«, sagte Professor Daniel Levitin von der psychologischen Fakultät der McGill-Universität. »Noch wichtiger ist, dass wir die neurochemischen Mechanismen dokumentieren konnten, über die Musik in vier Bereichen Wirkung zeigt – beim Managen von Gefühlen, Stress und Immunität sowie als Hilfe beim Knüpfen gesellschaftlicher Bande.«

    Quelle u.a. http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/l-j-devon/musik-ist-gut-fuer-die-gesundheit-und-lindert-schmerzen.html;jsessionid=A3B3D0354F1B7996EF435D31B302FB30

    zum “ ausklingen “ des Wochenendes 😉

    bis denne mal wieder…………Helmut

    • Servus mei Großer,

      Wie passend mal wieder…..dass Thema Musik und ihre teils auch manipulativ eingesetzte Wirkung auf den Menschen, hatte ich vor kurzem auch erst wieder beim Wickel…..und aus einem Blickwinkel heraus, den ich so noch nicht kannte…..sehr interessant, auch wenn meine Lieblingsband darunter mit aufgezählt wird….seufz… 😦

      Dann stehen ja die nächsten zwei Folgethemen hiermit schon fest…… 🙂

      lg johannes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s