Nicht alles schlucken !…..TV-Tipp für den 09.11.2015….

    Nicht alles schlucken !

    heute, den 09.11.2015 um 22:25 – 23:50 auf 3sat

    Doku, D 2015, (85 Min.)

    …………………………………………………………………

    Nicht alles schlucken – Ein Film über Krisen und Psychopharmaka

    Jeder Mensch kann in seelische Krisen geraten. Gleichwohl werden psychische Erkrankungen als Makel und Schande erlebt, geheim gehalten und schamvoll versteckt. „Nicht alles schlucken“ bricht mit diesem Tabu. Psychoseerfahrene Menschen, Angehörige, sowie Ärzte und Pfleger erzählen vor der Kamera von ihren Erfahrungen mit Psychopharmaka. Heilsam oder kränkend?

    Segen oder Fluch? Ein tragischer, bisher nicht gelöster Konflikt. Der Dokumentarfilm ist ein vielstimmiges Erzählen über Wirkungen und Risiken von Psychopharmaka.

    Psychopharmaka sind ein Riesenmarkt und ein Riesengeschäft. Doch was wissen wir über die Folgen jenseits von klinischer Forschung und Pharmaindustrie? Beziehungs- und Spracharmut bestimmen immer noch das Klima in psychiatrischen Institutionen. Das hat viele Gründe: Ein wichtiger sind die Psychopharmaka. Sie beruhigen, stellen aber auch seelisch still, insbesondere hoch dosiert.

    In einem eigens für den Film geschaffenen Raum sind 20 psychiatrieerfahrene Menschen, Angehörige und Professionelle verabredet. Sie sprechen aus, was meist verschwiegen wird: die persönlichen Erfahrungen mit Psychopharmaka und das innere Erleben.

    „Nicht alles schlucken“ ist das zweite trialogische Projekt von Jana Kalms und Piet Stolz. Schon der Kinodokumentarfilm „Raum 4070“ zum Leben mit Psychosen hat gezeigt, wie hilfreich der Perspektivenwechsel ist. Die starke Resonanz hat sie dazu ermutigt, die Vielstimmigkeit ein weiteres Mal zu Wort kommen zu lassen – diesmal unter der für viele Menschen drängenden und kaum öffentlich diskutierten Fragestellung: Wirkungen und Risiken von Psychopharmaka.

    Das neue Projekt entstand in Zusammenarbeit mit dem Filmemacher Sebastian Winkels (“7 Brüder”).

    „Nicht alles schlucken“ gewährt tiefe Einblicke in die menschliche Existenz und zeigt, was Einzelne in Krisen wirklich brauchen. So haben Menschen noch nie von sich erzählt.

    Das traurige Dilemma, dem der Film sich stellt, ist eine Zumutung im besten Sinne: „Nicht alles schlucken“ führt ganz unmittelbar ins Zentrum des Erzählens und lässt uns Teil einer großen menschlichen Auseinandersetzung werden.

    Eine mutmachende Erfahrung und ein sehr persönliches Filmerlebnis.

    …………………………………………………………………………

    Dazu passt auch ein Artikel, denn ich heute noch fand, was von den meisten Menschen…..und in gesamtheitlicher Sicht, freiwillig so alles „geschluckt wird !!! :

    ………………………………………………………………………….

    Das Stockholm-Syndrom – warum ihr niemals frei sein werdet……

    Veröffentlicht von Kollege V. am 28.08.2012
    Von Mike Philbin, Free Planet, 27. August 2012

    Ihr habt doch alle schon vom Stockholm-Syndrom gehört, bei dem traumatisierte Entführungsopfer beginnen, Sympathien zu ihren Peinigern zu empfinden, egal wie brutal oder fremdartig diese sind?

    …………………………………………………………………………

    Das Stockholm-Syndrom kann als eine Form von traumatischer Bindung gesehen werden, die nicht unbedingt ein Entführungsszenario benötigt, beschrieben wird “die Entwicklung starker emotionaler Beziehungen zwischen zwei Personen, bei der eine die andere stetig schikaniert, bedroht, schlägt, mißhandelt oder einschüchtert”.
    (Quelle: Wikipedia)

    …………………………………………………………………………..

    Und das ist genau das, was wir alle mitmachen, mich eingeschlossen – Traumatische Bindung von Geburt an, die zur Entwicklung starker emotionaler Beziehungen zwischen zwei Personen führt, bei der eine die andere stetig schikaniert, bedroht, schlägt, mißhandelt oder einschüchtert.

    “Aber wir sind nicht entführt worden. Wir werden doch nicht als Geiseln gehalten, Mike!” schreit ihr eure Verleugnung heraus, auf eure Bildschirme, eure kleinen schlauen Touchscreens, so wie die ganze konsumbetäubte Welt.

    “Oh doch, ihr wurdet entführt, ihr werdet als Geiseln gehalten”, lautet die gelassene Antwort. Ja, ihr leidet tatsächlich unter dem Massenwahn des Stockholm-Syndroms.

    Ihr seid alle Sympathisanten eurer herzlosen, industriellen Entführer. Was sind Jobs? Was sind Autos? Was sind Hypotheken? Was sind Gebühren und Abgaben? Was sind Kredite? Was sind Mieten, Raten und Steuern anderes als Gottheiten, vor denen wir uns niederknien, Götter denen wir huldigen und unterstehen?

    Was sind Geburtsurkunden, Privatbesitz und Reisepässe anderes als tätowierte Arme um euren Hals, die euch Tag für Tag das Leben abwürgen? Was sind all diese “sozialen Errungenschaften” sonst, als Mechanismen für eure totale Unterwerfung unter die Willkür eurer skrupellosen Geiselnehmer, dem globalen Komplex der Geschäftemacher?

    Und ihr liebt es … oder zumindest sieht es danach aus. Sagen wir, ihr seid “damit aufgewachsen”, um mit dieser festbetonierten, tyrannischen Einschränkung zu leben, widerstandslos, wie Lämmer auf ihrem Weg ins Schlachthaus.

    Vergeßt Rache, vergeßt Vergeltung, vergeßt den “Tag der Abrechnung”. Ihr müsst euch bestimmt nicht in Bürgerkriegen engagieren, um die Art und Weise zu verändern, wie eure Welt funktioniert.

    Ihr müsst nur nachdenken. Ihr müsst eure gesellschaftlichen Zwänge aufgeben; eure Konditionierung zum Konsumenten, euren Zwang zu kaufen. Eure Versklavung unter dem Dollar, dem Yen, dem Yuan, dem Euro, der Rupie, den Münzen aus Gold und Silber, die das wirkliche Leben ruinieren.

    Ihr kennt alle den Unterschied zwischen richtig und falsch – ihr alle wisst, was zu tun ist.

    Ihr braucht nur das richtige zu tun und den Planeten zu befreien, und alles gehört euch, zur Aufteilung unter allen Menschen – jetzt gleich, heute. Aber ihr leidet ja an diesem Mitgefühl-mit-Geiselnehmern-Ding, das man Stockholm-Syndrom nennt. Ihr seid schwach, ihr wurdet trainiert wie ein Hund, ihr seid deren Sklaven.

    Ihr habt niemals den wirklichen Besitz des Planeten Erde für die Kinder eurer Kinder beansprucht, und das ist etwas, das ihr nicht einmal begreifen könnt. Ihr werdet niemals zugeben, daß ihr euch in einer peinlichen Lage befindet, in den Händen eurer schachspielenden Geiselnehmer. Ihr glaubt, nein ihr seid euch sicher, daß sie euch niemals alle töten würden, wenn es für sie einen Gewinn bedeutet.

    Ihr werdet niemals “das richtige tun und den Planeten befreien”, weil ihr schon versklavt seid; mit dem iPod, dem Handynetz, dem TV, dem Radio, den Vermietern, den Chefs, den Priestern, den Politikern, den Führungskräften, den Psychiatern, den Königen, den egomanischen militärischen Weltherrschern; ihr glaubt was sie tun ist korrekt und freiheitlich. Ihr glaubt daß ihr frei seid, wirklich frei – ja, ihr seid frei zu tun was euch gesagt wird, anzusehen was euch gesagt wird, zu kaufen was euch gesagt wird: ihr glaubt jede Lüge. Jede Halbwahrheit, im Namen einer falschen Erlösung; im Namen eures Gottes, dem Profit der Wirtschaft.

    Auch die Kinder eurer Kinder werden es nicht erleben, es sei denn …..???

    Quelle:

    http://karfreitagsgrill-weckdienst.org/2012/08/28/das-stockholm-syndrom-warum-ihr-niemals-frei-sein-werdet/

    ………………………………………………………………………..

    Ich weiß nun auch noch nicht genau, welche spezifischen Aussagen, der oben beschriebene Film auf 3sat heute Abend, nun tatsächlich beinhaltet, könnte jedoch für regelmäßig Tabletten-einnehmende Menschen, vielleicht doch interessant sein……und da ich heute bei Freunden „mit“ noch einem TV verweile, werden wir es uns auf jeden Fall, dann auch `mal ansehen……

    …und nur mal so nebenbei…..ich war heute bei einem großen Ärztehaus, hier ganz in der Nähe, um mir einen praktizierenden Hautarzt, aus dieser ganzen Palette, der dort ca. 60 ansässigen Ärzte in diesem großen Gebäude heraus zu suchen……

    ….es gab nur einen Einzigen darunter, welchen ich ungelogen, erst auf dem allerletzten der unzähligen Praxis-Schilder, dann tatsächlich auch gefunden habe…..

    ….über 20% an Allgemeinmedizin-Ärzten darunter, dies verwundert sicher auch Niemanden….aber dass noch mehr…nämlich fast 25% davon….Ärzte für Psychiatrie, weitere psychische Erkrankungen & Verhaltensforschung dort ihren Sitz haben, entspricht doch wieder einmal umso mehr, unserer derzeitigen Zeit-Qualität….und was sie mit den Menschen heute so alles anstellt….

    …..wobei hier noch nicht einmal mit einkalkuliert ist, welche Hilfe, diese vielen Praxen, denn wahrhaft nun auch im Stande zu leisten bzw. den Betroffenen auch wirklich in der Lage zu „helfen“ sind ?…..dafür kenne ich leider schon viel zu viele negative Beispiele….wo eher dass Gegenteil davon, nämlich eine drastische Verschlimmerung ihres Zustandes, am Ende für sie dabei heraus gekommen ist…

    …trotzdem einen schönen Abend Euch allen gewünscht und liebe Grüße….johannes

    Advertisements

31 Kommentare zu “Nicht alles schlucken !…..TV-Tipp für den 09.11.2015….

  1. Guten Morgen…..

    Kshatriya – Angehöriger der Kriegerkaste
    Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 10. November 2015 um 5:30am
    Blog anzeigen
    .

    Kshatriya ist also ein Krieger, Kshatriya ist jemand, der sich engagiert, der sich bemüht, der sich einsetzt. Kshatriya ist jemand, der sich einsetzt für die gute Sache, der kämpft für Gerechtigkeit, der sich engagiert für Ökologie, für Umweltschutz, der sich in der Politik engagiert usw., der auch bereit ist, dafür zu kämpfen und sich zu bemühen. Im alten Indien waren Kshatriyas eben auch oft die Krieger, die auch die Beschützer waren, die dafür sorgten, dass Banden und Räuberbanden nicht die ganzen Bauern und die ganzen Handwerker ausraubten und umbrachten. So waren Kshatriyas nötig. Im alten Indien gab es eine Phase, da gab es Kasten, die erblich waren, aber so, wie es in der Bhagavad Gita steht und auch in den anderen Schriften steht, sind Kasten nicht von Geburt, sondern Menschen haben unterschiedliche Hauptmotivationen. In diesem Sinne, jemand, der es einfach haben will, dem es hauptsächlich um Kama geht, Sinnesbefriedigung, und der kein zu kompliziertes Leben haben will, der wird zum Shudra. Shudra wäre dann ein Mensch, der einfache Arbeiten verrichtet, und dem es darum geht, Essen, Trinken, Schlafen, Sexualität, einfaches Leben, schöne Wohnung, ein paar Sinnesbefriedigungen zu haben. Wenn er das hat und vielleicht noch der Fußballverein gewinnt und das Wetter ganz schön ist, dann ist er ganz zufrieden. Man würde sagen, Shudra. Dann gibt es Menschen, denen geht es darum, irgendwo besser zu sein als andere, die mehr Geld haben wollen, die für sich selbst intensiv tätig sind, das wären die Vaishyas. Als dritte gibt es solche, die engagieren sich für andere und kämpfen für andere und bemühen sich, haben dort große Energie, sind auch bereit, durch Widerstände hindurchzugehen, sind auch bereit, Kritik usw. einzustecken, das wären die Kshatriyas. Und dann gibt es solche, denen ist die spirituelle Entwicklung am wichtigsten, denen fällt es nicht schwer, viel zu praktizieren, viel Asanas, Pranayama, Meditation zu üben, und sie sehnen sich nur danach, mehr zu praktizieren, und wenn sie Zeit haben, praktizieren sie auch mehr. Das wären die Brahmanas. Ein spiritueller Aspirant ist typischerweise eine Mischung aus allem. Er hat Kama, Wunsch nach Sinnesbefriedigung, nach schönen Dingen. Er hat den Wunsch auch nach Artha, nach gewisser Anerkennung und finanzieller Absicherung, wie ein Vaishya. Er hat zum dritten auch Wunsch nach Dharma, sich zu engagieren, um etwas Gutes, Gerechtes usw., er ist also wie ein Kshatriya. Und er hat des Weiteren auch den Wunsch, intensiv zu praktizieren, Gott zu verwirklichen, ist also auch Brahmana. In diesem Sinne, du hast in dir den Kshatriya, jemand, der bereit ist, sich zu engagieren, jemand, der bereit ist, auch zu kämpfen und sich zu bemühen. Zwar mit Ahimsa, mit Nicht-Verletzen, das ist eben, was yogamäßig ist, ist also kein Krieger mit Schwert und auch keiner, der jemand anderes umbringt, sondern Kshatriya im Sinne von jemand, der sich bemüht, sich engagiert, sich einsetzt, auch bereit ist, durch Widerstände hindurchzugehen und nicht gleich eingeschnappt sagt: „Das mache ich nicht mehr, ich gebe meinen Posten ab. Sollen sich doch die anderen darum kümmern.“ Sondern ein Kshatriya ist jemand, der wirklich sich einsetzt und weitermacht. Diese Kshatriya-Natur gilt es auch, zu kultivieren, Mut zu haben, heldenhaft zu sein, weiterzumachen, durchzusetzen, zum Wohl einer guten Sache, aber mit Maitri, mit Mitgefühl, mit Karuna, mit Liebe, und auch wiederum mit Mitleid, und vor allem mit Prema, mit großer Liebe. Also, Kshatriya – letztlich heldenhaft, engagiert, sich um etwas bemühen.

    – Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
    – Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
    – Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

  2. mein lieber Freund 🙂

    ich selbst nehme seit dem Jahr 2000 KEINE Pharmaprodukte mehr zu mir, selbst bei einer starken Erkältung ( da gibt es immer noch Omas alte “ Rezepte “ ) und mir geht es sehr gut, fühle mich rundum gesund.
    Aber sind nicht gewisse “ Lebensmittel “ inzw. genauso schädlich wie die Pharma Gift Cocktails ? – Ja, so haben wir “ moderne Magier “ am Werk, die in ihren Gift-Küchen alles
    “ ver-zaubern, um-wandeln,miss-brauchen “ und dann wird ganz groß die Werbetrommel geschlagen wie in etwa “ ich bin doch nicht blöd ich kaufe ein bei Ratiopharm, denn es ist gut für Herz, Hirn und Darm “ 😉

    Nicht alles schlucken….diesen Satz kann man auch noch anderweitig auslegen……wie in etwa das was jener Politologe hier zum schärfsten und bösartigsten bringt bezüglich all der Menschen die sich in Demos zusammen tun:

    Politologe fordert hartes Vorgehen gegen das »Pack«
    Torben Grombery
    Der Mainzer Politikwissenschaftler Gerd Mielke hat jetzt in einem Interview mit einer äußerst steilen These auf sich aufmerksam gemacht: »Wenn sich die Mengen von rechtsaffinen Kleinbürgern in Dresden in einem dreistündigen Polizeikessel erst alle mal in die Hose gepinkelt haben und abschließend mit Wasserwerfern traktiert wurden, dann haben sie für eine geraume Weile genug vom Demonstrieren«.
    »Pegida ist eine typisch ostdeutsche Mixtur aus autoritär geprägten Gruppen mit einer völkisch-nationalen Orientierung und einem tief sitzenden anti-libertären Misstrauen. (…)
    Dieser klar ostdeutsche Schwerpunkt wird jedoch immer aus Gründen der gesamtdeutschen Correctness unterschlagen: Pegida ist ›Pack‹, aber im Wesentlichen ostdeutsches ›Pack‹.

    »Hier plädiere ich für ein sehr drastisches Vorgehen gegen die Anhänger der Rechten, ganz so wie man es mit Herzensfreude seinerzeit gegen die Friedensbewegung oder bei Stuttgart 21 praktiziert hat. Vor allem im Osten darf sich nicht die Lesart ›Die wollen doch bloß spielen‹ gewohnheitsrechtlich einbürgern.
    Im Gegenteil, man sollte auf eine konsequente Einschüchterung des ›Packs‹ durch eine konsequente Kriminalisierung setzen, eine Strategie, die zumindest die AfD und die Pegida von ihren autoritären Mitläufermassen trennen würde.
    These: Wenn sich die Mengen von rechtsaffinen Kleinbürgern in Dresden in einem dreistündigen Polizeikessel erst alle mal in die Hose gepinkelt haben und abschließend mit Wasserwerfern traktiert wurden, dann haben sie für eine geraume Weile genug vom Demonstrieren.«
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/torben-grombery/politologe-fordert-hartes-vorgehen-gegen-das-pack-.html

    merkt ihr auch wie sich vermehrt ein “ bösartiges Gedankentum “ vermehrt und verbreitet wird
    das an alle Menschen gerichtet ist die NICHT mit der hiesigen,jetzigen Politik (Wirtschaft !!!) einverstanden sind ( die in ihrer Gesamtheit das verlogene System erkennen und nun den NWO Machern immer mehr ein Dorn im Auge sind ). Einst braute sich ein brauner dunkler böser dreckiger Geist über Deutschland zusammen und heute ist es ein Gemisch aus Roten,schwarzen, grünen,gelben gemischten geistigen “ Ekelsbrei “ der versucht jegliche Menschlichkeit zu übergießen mit seine teils schon menschenverachtenden Ansichten, Meinungen und ….kommt noch die große Propaganda in der “ alle gegen alle schießen werden “ ?

    Lg

  3. Weil es fast so unglaublich ist: ein Paradebeispiel für ANGST…machen !!!

    Warum starteten die USA ohne jegliche Vorwarnung eine Atomrakete, die von Los Angeles aus sichtbar war?
    Michael Snyder

    Versuchte die amerikanische Regierung am vergangenen frühen Samstagabend irgendjemandem eine Botschaft zu senden? Kurz nach Sonnenuntergang wurde nämlich eine Atomrakete vom Typ Trident II ohne Sprengköpfe von einem mit ballistischen Raketen bestückten Unterseeboot in einiger Entfernung von der Küste Südkaliforniens abgefeuert.

    Wie sich später herausstellte, handelte es sich um die USS Kentucky. Der gewählte Zeitpunkt des Abschusses legt den Schluss nahe, dass bewusst die Aufmerksamkeit von Millionen Menschen, die im Großraum Los Angeles leben, geweckt werden sollte. Wäre die Rakete tagsüber abgefeuert worden, hätte man sie wahrscheinlich kaum wahrgenommen. Und bei einem Abschuss mitten in der Nacht hätten die meisten Einwohner Südkaliforniens wohl geschlafen. – Hier das kurze Video dazu:


    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/michael-snyder/warum-starteten-die-usa-ohne-jegliche-vorwarnung-eine-atomrakete-die-von-los-angeles-aus-sichtbar-w.html

    Angst-Propaganda verbreiten, größte Vorsicht geboten – lasst uns alle wachsam , besonnen und friedlich sein und wenn eines Tages viell. der totale Rückzug aus dem System notwendig sein könnte , spätestens wenn JENE die “ Verchippung “ des Volkes, der Völker per Pflicht ? durch führen wollen aufgrund eines vorhergegangenem “ Groß-Ereignis “ (the big crash, false flag Attack, Bürgeraufstände/Bürgerkriege wegen…..ihr wisst schon….manchmal gilt es einfach deren perfide “ Ziele “ weiter zu denken und dann für einen jeden persönich UM-ZU-LEITEN in die eigene gewünschte BWS Richtung….um es mit Christi Worten zu sagen:
    “ Ihr seid kein teil der Welt (geistig und vom Herzen her) denn wäret ihr ein teil jener dunklen Welt und dessen Geist, so würdet ihr auch kämpfen, morden, verurteilen,verleumden, belügen und betrügen………….“

    bis denne

  4. Und zum Thema direkt, kann ich nicht viel beisteuern, da bei mir und auch bei meinen Kindern, sämtlich Ärzte kein Auskommen bzw. Einkommen haben, außer der Zahnarzt vielleicht aber der ist eh mein Cousin. ´:-)

  5. Hallo Johannes, hallo ihr lieben,

    ich wandle mal eben ein wenig um: Nicht alles schlucken – Ein Film über Krisen

    natürlich mehr als geschockt im moment…doch wer den Wind sät wird den Sturm ernten…legt es aus wie ihr möchtet…im “ Herzen “ Europas fängt es nun an….Ausnahmezustand, Grenzen geschlossen rund um Frankreich, Belgien zieht nach…und noch mehr werden es tun DENN die “ Flüchtlingsströme “ werden noch mehr und dann ??? – Sie/Jene ( die herrschenden Regierungen samt ihren im Hintergrund wirkenden “ Befehlsgebenden Menschen (Wesen) “
    werden das alles nicht mehr in den Griff bekommen ( haben sie eh ja nicht wirklich ) AUSSER sie werden EU Weit die Grenzen schließen mit allen Mitteln (MILITÄR) , Kontrollieren und Überwachen im Totalstatus ! und ggf. weitere “ Ausnahmezustände “ ausrufen ( Ausgeh-verbote, Ausgeh-zonen einrichten, Verbote von öffentlichen Treffpunkten (Plätzen etc ) mit starken Präsenzen von Militär, Polizei etc ( Vorgeschmack per Hollywood – der Film Ausnahmezustand ! ) und weiter werden die ÄNGSTE geschürt werden aber als “ Sicherheitsmaßnahmen deklariert „. – Jetzt könnten immer mehr “ Rechte in der freien Welt “ beschnitten werden…Regierungs-organe, Presse, Medien als unantastbar aufgebaut und wer etwas GEGEN Jene sagt der ………………………………………..Paris könnte tatsächlich den Stein ins rollen bringen der Europa “ Feuer und Rauch “ bringen könnte ( gewollte NWO Ab-läufe )

    Wer immer noch glaubt das der “ große Wandel “ lilalaune watteweich daher kommt …der ignoriert anscheindend vieles dieser “ Realität „……

    Ich arbeite seit einer Woche in einer Flüchtlings-Erstaufnahme-Unterkunft und bin POSITIV berührt über all die Hilfen und Anteilnahmen, doch davon demnächst etwas mehr….

    Im moment ist mein Herz schwer bei all dem in und um Paris geschehenen……

    lg Helmut

  6. Guten Morgen Ihr Lieben
    Lieber Johannes – es passt grad gut zum Thema „nicht alles Schlucken“ :

    War mal wieder beim anderen Blog am Lesen und da ist mir aufgefallen, dass im Kommentarbereich zum „Hammer Gottes“ eine Diskussion entfacht ist zwischen Dir und Andreas. Ich habe das etwas verfolgt und verstehe die Argumente von Andreas überhaupt nicht, denn ich glaube zu wissen, dass ein Witz vorausgegangen ist, der solange lustig schien, wie man selber guter Laune war. Wenn aber die Stimmung in Richtung Depro geht, wird dann alles umgedreht….. Also lass Dich nicht in die Enge treiben…. schlucke nicht alles. Ich finde es ein menschlicher Witz, was dort abgeht.
    Aber ich hüte mich, mich dort einzumischen…. aber verstehen tue ich diesen oberflächlichen Schrott schon lange nicht mehr!

    Alles Liebe Euch allen
    Sarah

    • RamRam und guten morgen dir auch sarah

      und ich sach noch …. nasch nich von verbotenen früchten 😂

      hab auch vor ein paar tagen das gefühl verspührt da mal wieder reinzusehen und kann deine erkenntnis nur bestätigen ….. eloquenz ist vielleincht nicht der beste wegweiser …..

      ich denke der hhb spiegelt sehr gut das wieder was alle menschen mehr oder weniger betrifft …. verwirrung …. der ordnungskatalog des geistes vermischt sich ineinander und lässt einen ungegründeten wust an gesammelten infos zurück …. das wird meiner meinung nach bald aufhören …. entweder die entsprechenden menschen springen aus dem fenster oder sie sind bereit auf das fast schon pathologische, rechthaberische beschreiben ihrer weltsicht zu verzichten ….. das mitlesen …. ich hatte sogar gewagt einen kommentar zu verfassen …. hat aber so seltsamme folgen ….. der geist fühlt sich danach wie ein mund am morgen nach einer heftigen feier an …. ungeputzt versteht sich ….. egal …. gibt gutes geist-mundwasser 🤓

      hey sarah …. wie geht es dir mit dem freien flug des lebens …. haste spass und klappt alles

      ich für meinen teil bin begeistert …. hab meine ausbildung zum gemologen fast fertig …. das leben hat mir überdies auch genügend geld und eine grosse sehr sehr günstige wohnung in die finger gespühlt …..

      hab festgestellt, dass das spirituelle helfen oftmals einen zu grossen schaden anrichtet …. beim helfer ….. seit dem ich mich sehr zurückgezogen habe und meine technik auf mich anwende flutscht es wie geölt …..

      wie auch immer …. hat mich gefreut mal wieder was von dir zu lesen ….. schönen tag dir

      bernhard

      • Hey lieber Bernhard

        Freut mich ebenso von Dir zu lesen.
        Musste erst googlen, was’n Gemmologe is… Edelsteinlehre? Oder kläre mich auf sodann bitteschön 🙂 Auf alle Fälle hörst Du Dich richtig gut an und Du scheinst auf der Welle zu reiten. Toll, freue mich für Dich!

        Ja, Dankschön der Nachfrage bezüglich meines freien Fluges. Meine Flügel wachsen und ich hab den Dreh langsam raus. Fliegen mit dem Wind, gleiten, Rückenwind… manchmal verliere ich noch Federn, verliere dadurch das Gleichgewicht, aber sie wachsen nach, immer schneller, irgendwann erstrahle ich in einem perfekt weissen Federkleid.

        Liebe Grüsse in die Nacht
        Sarah

    • hallo ihr lieben 🙂

      danke liebe Stonie, jeder einzelne Satz hier im Video sollte “ verstanden werden „, mit Herz, Geist, Körper und Seele 🙂
      Glücklich sein, Glück-seligkeit kann NUR im eigenen “ Innern “ stattfinden und projeziert sich auch dann nach “ Außen „. Zu erkennen WER du und ich, wir alle in Wahrhaftigkeit sind, lässt mich nicht “ überhaben, überheblich werden oder sein “ sondern lässt auch das Mit-gefühl für die Welt, die Schöpfung in Allem wachsen, ohne Wut , Hass oder Zorn und Ängste die um mich herum leider (noch ) existieren. Ich sehe den MENSCHEN in seiner eigentlichen Gesamtheit als göttliches Wesen, das leider vergessen hat Wer es (Er/Sie) in Wahrheit ist und wie die Welt sich zeigt in diesem dunklen Zeitalter, tief “ gefallen im BWS und Herzen „, in all ihren Taten und weiteren Handlungen. Und wie dunkle “ Kräfte “ versuchen jeden einzelnen Menschen und ganze Kollektiv-gruppen von Menschen, gar Nationen, zu be-einflussen, zu manipulieren und “ abstumpfen zu lassen “ in seiner eigentlichen Meschlickeit.
      Buddha,Christus und in der Neuzeit z.b Babaji lehrten das die MENSCHLICHKEIT die einzig wahre Verbindung mit dem Schöpfer “ der WEG “ ist…..
      Nun schauen wir uns alle um in dieser Welt…….und man könnte nur noch Kopfschütteln, unendlich traurig sein, gar selbst des öfteren Wut haben (ist doch allein nur menschlich ) wegen all der ABSCHEULICHKEITEN die geschehen …………. und doch…………………….
      können wir glücklich sein weil wir glauben, wissen und fühlen, ganz tief in uns, wir sind nicht allein, wir sind mit dem Göttlichen ver-bunden, mit für uns (bisher noch ) unsichtbaren Welten und Wesenheiten, denen ich mich zu-geneigt fühle, Wesenheiten die für die wahrhaftige LIEBE und den FRIEDEN “ in und aus der QUELLE heraus “ ebenso leben wie du und ich, mit wie man so sagen möchte, mit den Welten des göttlichen Lichtes verbunden zu sein, und im Erkennen, sich von den angeblich im Lichte Gottes lebenden Wesen “ zurück zu ziehen, sich fern zu halten „, Jenen die sich “ als Engel des Lichts ausgeben „, aber in Wahrheit keine sind, die nur Täuschungen und Irreführungen “ verbreiten „. Und so ist unsere Welt bis jetzt NUR DEREN SPIEGELBILD weil sie die Welt, die ERDE “ beherrschen „, das zeigt sich im Denken und Handeln dieser Welt immer klarer ab……….während doch mehr und mehr Menschen endlich im innern “ erwachen „.
      So könnte man auch sehen das je mehr erwachen wollen , desto stärker ( in seiner Endphase ) werden die “ dunklen Mächte ihr Spiel spielen wollen „, noch “ radikaler werden „, gesellschaftlich wie auch politisch/wirtschaftlich und “ religiös „. das sog. “ Ende der Zeit/zeit-alter “ ist sehr nahe, so fühle ich es persönlich….ohne mich hier “ zeitlich “ festlegen zu können.

      Ja, glücklich sein ist nicht nur möglich sondern wahrhaftig !!! Und sich einmal selbst auf zu schreiben was einen wirklich glücklich macht ist ein sehr guter Gedanke. Machen wir das doch alle einmal und bringen diese glücklichen Gedanken hier im Blog zusammen und “ strahlen diese dann “ hinaus in die Welt, vielleicht als kleinen Artikel “ WIR SIND GLÜCKLICH weil…..“

      einen tollen Sonntag euch allen, Helmut 🙂

      • Guten Morgen Helmut, ja ich stimme Dir in allen Punkten zu und ich bin glücklich weil die Sonne scheint.
        Ja, die Natur trägt ganz ganz viel zu meinem Glück bei, obwohl…. ich bin auch glücklich, wenn am Abend die Sonne untergeht und die Energie sich nach innen verlagert. 🙂

        Ganz liebe Grüße

  7. hallo ihr lieben 🙂

    möchte sehr gerne mal meine “ Sicht der Dinge “ erklären bezüglich GUT/BÖSE den ich auch auf Stefans Blog gepostet habe : Artikel – die dunkle Seite Gottes

    Es gibt dieses Böse nicht, wir, die Menschen bewerten es als böse. Das lässt uns zu “den Guten” zählen und wir fühlen uns dann etwas besser.

    Hmmmm??? – du gibst hier selbst ” versteckt ” die Antwort – Menschen be-werten etwas als Böse…und was wird bewertet weltweit in allen Kulturen wenn z.b irgend etwas als böse angesehen wird ??? – Es ist das innere Gefühl, das in uns allen inne liegende ” Empfinden ” etwas wirklich schier Un-Gerechtes zu beschreiben weil auf der ganzen Welt Menschen mit diesem Empfinden ( die allergrößte Mehrheit !!! ) ihre Gedanken und Gefühle zum Ausdruck bringen. Nehmen wir z.b das TÖTEN von Lebewesen….und die Frage geht hier an alle:

    Ist das für jeden hier lesenden und lebenden ” normal ” oder ” nicht normal “, ist es ” gut oder böse “, positiv oder negativ, Gerecht oder Ungerecht…einem Lebewesen das LEBEN zu nehmen durch Tötung….eine dem Menschen seit tausenden von Jahren ” im innern liegende (im Herzen) tiefe Gefühlsregung ” die jeden erkennen lässt das dies begangenes Unrecht ist ! …außer man ist ABGESTUMPFT in sich selber, nicht mehr mitfühlungsfähig und alle in dieser Hinsicht gelebten Moralwerte über Bord zu werfen.

    Ich möchte denjenigen sehen der nicht in Panik und Angst davon gelaufen wäre in Paris…der/die hautnah, am eigenen Leib gespürten Ängste selbst erlebte, wenn Menschen gefoltert,gequält werden auf bestialichste Weise ( z.b Inquisition,Militär,Terrorgruppen etc) , jemand der hautnah erlebt wie Bomben über der Stadt abgeworfen werden, wie die eigenen Eltern oder Kinder oder Freunde/Verwandte/Bekannte vor deinen Augen getötet werden und du, ich ,wir die nächsten sein könnten auf die eine Waffe gerichtet wird. Im Ideologie- Rausch Massen von Menschen getötet werden, im Blut-Rausch gemordet und vergewaltigt, besonders in all den leider bis heute so zahlreich geführten Kriegen oder in all den ” Glaubenskriegen “, Blutbäder sinnlosestes Gemetzel und und und ………………….

    Diese angebliche ” Einstellung und Wahrnehmungsweise ” leugnet für mich aber auch alles zum Thema Liebe/Frieden und Hass/Gewalt, ein ablehnen jeglicher ” Moralwerte “, ganz tief in sich zu wissen (Ge-wissen) was richtig und falsch ist, da gibt es kein Oder zwischen. In uns allen existiert nämlich dieser göttliche Grad-messer, diese innere STIMME des Wissens, des GE-WISSENS. Oder man lehnt dies alles innerlich ab weil einem dieses so ” Böse bezeichnete ” nicht in die eigene Lebens-philosophie passt, nicht ins eigene ” Weltbild passen soll “.

    Und es wäre auch eine innere Ab-wehr-haltung, es darf nicht sein und wird nicht zugelassen (an-erkannt) das es dunkle ” böse ” Mächte gibt die aus dem unsichtbaren ” Hintergrund der Welt ” die Menschheit mit all den ” geistigen Giften ” infiltriert hat bis heute, deren menschliche empfängliche Handlanger und Helfershelfer alles menschliche über Bord werfen um an ihrer Macht-Gier sich zu laben…….Auch Menschenwesen die sich freuen anderen Menschen Schaden zu zufügen, in welcher Weise auch immer.

    Abstreiten und Leugnen kommt mir vor wie ein sich selbst auferlegter innerer Schutzmechanismus….nichts hören und wissen zu wollen das es sogar ganze Kollektiv-Geistwesen gibt, auf den verschiedensten astralen Ebenen, die wie wir Menschen seit tausenden von Jahren sagen und empfinden..Böse sind.
    das Erkennen und dann an-nehmen würde nämlich weitere eigene persönliche ” Veränderungen ” nach sich ziehen und da spielt das Wollen, der freie Wille seinen Part, like Ego on the rocks…………

    Einem nur sich selbst ” trauen ” und keinem anderen. Kein Zu-trauen, kein Ver-trauen, kein An-vertrauen…auch Mächten und Kräften die weit über dem menschlichen Dasein erhaben sind und die dennoch die Menschheit in größten Maße lieben.

    Mehr als Glauben und Wissen, gefühlte und erlebte Wirklichkeit…ein Leben, selbst in die Hand genommen und tägliche besonnene,wachsame und Unterscheidungsfähige Entscheidungen zu treffen, auch mit der Erfahrung
    ” Fehler zu machen “, sich zu revidieren u.s.w und gleichzeitig immer wieder erlebend ” wie man unsichtbar geführt wird und mir meine Eigen-Verantwortlichkeit im Leben Nicht abgenommen wird weil meine Veränderung im täglich gelebten BWS sich weiter entwickeln wird. Aber es ist ein ” unbeschreibliches Gefühl “, zu spüren nicht alleine
    zu sein 🙂

    Lg

    • Liebe Helmut, dass mit gut und böse, möchte ich mal beiseite lassen, da ich zur GutBöseWertung keinen Zugang habe aber zu den letzten Absatz…….

      ……..Einem nur sich selbst ” trauen ” und keinem anderen. Kein Zu-trauen, kein Ver-trauen, kein An-vertrauen…auch Mächten und Kräften die weit über dem menschlichen Dasein erhaben sind und die dennoch die Menschheit in größten Maße lieben.

      Mehr als Glauben und Wissen, gefühlte und erlebte Wirklichkeit…ein Leben, selbst in die Hand genommen und tägliche besonnene,wachsame und Unterscheidungsfähige Entscheidungen zu treffen, auch mit der Erfahrung
      ” Fehler zu machen “, sich zu revidieren u.s.w und gleichzeitig immer wieder erlebend ” wie man unsichtbar geführt wird und mir meine Eigen-Verantwortlichkeit im Leben Nicht abgenommen wird weil meine Veränderung im täglich gelebten BWS sich weiter entwickeln wird. Aber es ist ein ” unbeschreibliches Gefühl “, zu spüren nicht alleine
      zu sein :-)……….

      An den Früchten werdet ihr sie erkennen 😉 ……wenn man fähig ist, die Früchte zu erkennen, dann ist trauen und Vertrauen angebracht oder auch nicht, das gilt natürlich für Menschen wie für Geistwesen.
      „Fehler zu machen“, sich zu revidieren…….ja und genau durch diesen Vorgang wird man fähig gemacht „die Früchte“ zu erkennen. 🙂

      Lieben Gruß

      • liebe Sarah, liebe Stonie 🙂

        ich spüre aus euren Gedanken und Worten eure Liebe und eure “ Größe „, nicht kleiner oder größer zu sein oder sich so zu fühlen. Eure Wertschätzung für all das göttliche das in unserm Leben existent ist und das wir “ sehen und schmecken dürfen “ 🙂 …ein immerwährendes lernen wie ein Kind, neu“gierig“, wissbedürftig und alles mit dem Klang der Wahrheiten verbunden und dennoch nicht ALLES sehend zu verstehen was in unserer Welt geschieht.

        An den Früchten werdet ihr sie erkennen 😉 ……wenn man fähig ist, die Früchte zu erkennen, dann ist trauen und Vertrauen angebracht oder auch nicht, das gilt natürlich für Menschen wie für Geistwesen.

        Aus irgendeinem gottgegebenen Grund spüren wir in uns, wenn etwas schief läuft, etwas nicht stimmig ist, krank, böse, uns bedroht……. und es ist ein Geschenk, unterscheiden zu können, was uns bekommt und was nicht – und es kann Leben retten, unsers und das der anderen!. Wenn ich…………..

        ich freue mich sehr über eure Gedanken und Gefühle dazu und ja, die “ Stimme in uns “ wurde schon immer als unser Ge-wissen betrachtet und dieses kann “ einige Gesichter hervorbringen „.

        tschööö 🙂

  8. Danke Helmut für Deine Gedanken. Ich weiss nicht, ob ich alles richtig verstanden habe ❤ , ich selbst handhabe es wie folgt:

    Man liest überall, man darf nicht in Gut und Böse unterteilen….

    Aus irgendeinem gottgegebenen Grund spüren wir in uns, wenn etwas schief läuft, etwas nicht stimmig ist, krank, böse, uns bedroht……. und es ist ein Geschenk, unterscheiden zu können, was uns bekommt und was nicht – und es kann Leben retten, unsers und das der anderen!. Wenn ich etwas als "Böse" deklariere, so ist dies MEIN tiefstes inneres Wissen, dass mich leitet und mir Antworten gibt auf all die Fragen des Lebens, mir ein Licht in die Hand gibt, damit ich den Weg finde auf dunklen Pfaden. Es ist mir so was von egal, ob es sich gehört in Gut und Böse zu unterteilen – ich lasse mir nichts vorschreiben von Menschen – keiner weiss, wer ich bin und wie es in mir aussieht. In mir wohnt etwas grösseres, tieferes – und dies kommuniziert mit mir, direkt. Darauf vertraue und baue ich.

    Liebe Grüsse an Euch alle
    Sarah

    • diese Gedanken sind ab jetzt für jeden von uns verewigt 🙂 🙂 🙂

      ich lasse mir nichts vorschreiben von Menschen – keiner weiss, wer ich bin und wie es in mir aussieht. In mir wohnt etwas grösseres, tieferes – und dies kommuniziert mit mir, direkt. Darauf vertraue und baue ich.

      DANKE 🙂

    • Liebe Sarah….

      …..“Dieses“…….und so sehr tiefe innerliche Vertrauen !!!….ist und bleibt es doch überhaupt !…..woher all` dieses Vertrauen, auch herkommt und abstammt……und „ohne“ dessen………würde ich in blanker „Hilf-Losigkeit“ durch all` die Universen herum ziehen und schwirren !…….

      Aber die „blanke“ Wahrheit…….sieht noch um ein Vielfaches „konkreter“ aus……und erschüttert, so gut wie zu 90%……selbst alle „neu“ erschaffenen eigenen New- „Welt-Bilder“ !!!

      …und so bin ich derzeit auch noch nicht bereit…. bzw. auch noch nicht „fertig“ genug hierfür……solange die gesamte „Beweis–Kette“ auch noch nicht vollständig ausgearbeitet ist…….und dann auch explizit, hinter meinen Aussagen steht……und allseits dann auch „nach-prüfbar“ , für jeden Einzelnen ist /und sein wird !!!…..

      …….liebe Grüße an Euch Alle………johannes

      P.S.

      Den „Umgang“……..welchen Ihr…..hier untereinander und auch „mit-einander“ so pflegt……gefällt mir absolut und auch richtig gut !!!……..habe versucht Euch meine „Abstinenz“ derzeit…….auch einigermaßen zu begründen…….freue mich aber und auch umso mehr, zu sehen, wie gut Ihr auch selbst miteinander auskommt !!!

      Ich wollte schon so oft auch….. einge „Teile“ meines letzen Statements preisgeben……es funktionirt aber so nicht……..denn dann, bleibt nur noch „Ja oder Nein“….bzw, nur „1 oder 0“ am Ende dessen……davon noch übrig !!!

      Es ist letztlich sehr wohl auch schon kurz davor……aber trotzdem noch nicht…..schon ganz soweit !!!

  9. Guten Morgen…..

    Die Angst vor dem Tod wird zur Liebe

    Die Angst vor dem Tod kann sich verwandeln – in Liebe. Und wenn das geschieht, dann geschieht ein Überfließen, das die ganze Umgebung berührt.

    Die Angst vor dem Tod wird zur Liebe

    „Die Existenz ist wie ein Ozean und wir sind Wellen, die in der Sonne tanzen, in der Sonne singen und wieder und wieder verschwinden. Es gibt keine Geburt, keinen Tod – wir sind ewig.

    Nur oberflächlich gesehen erscheint es, dass eine Welle geboren wird und stirbt. Aber das sieht nur oberflächlich so aus. Sie bleibt immer die gleiche. Manchmal manifestiert sie sich, manchmal erhebt sie sich zur Sonne mit einem tiefen Verlangen, den Himmel zu berühren und die Sterne zu erreichen. Im nächsten Moment entspannt sie sich in den Ozean hinein, um sich aus zu ruhen.

    Der Tod ist ein Ausruhen. Wenn die Ruhe vorüber ist, erhebt sich die Welle wieder. Es ist ein ewiges, sich wiederholendes Geschehen. Wir kommen immer und immer wieder.

    Die Wahrheit fühlen, das entlässt die Angst

    Wir brauchen keine Angst vor dem Tod zu haben, denn der Tod ist unecht und natürlicherweise ist auch die Geburt unecht. Wir haben vor der Geburt existiert und wir existieren noch nach dem Tod. Wenn du einmal beginnst, dies zu fühlen, es nicht nur einfach zu glauben, sondern es zu erfahren, verschwindet alle Angst. Die Energie, die in der Angst gehalten war, wird freigesetzt und wird zu Liebe.

    Es ist die gleiche Energie, die zu Liebe wird. Wenn einmal keine Angst mehr da ist, wird ungeheure Energie freigesetzt. Diese Energie wird zu Liebe. Sie strahlt von dir aus und erreicht andere Menschen. Die Liebe beginnt über dich hinaus zu fließen.“

    Osho, Zitat – Auszug aus Morning Contemplation

    • Hey liebe Stony….

      ….es mag sehr „verworren“ klingen……aber alleinig nur die „Liebe“ Gottes war es…..welche mir (durch den heiligen Geist) auch vermittelt hat……welche Fehl-Theorien, den Menschen so alles eingeredet werden (u.a. Re-Inkarnation usw.)…..

      ……dies alles, ist vielmehr, nur reine „New-Age“-Philosophie…….und absolut dämonisch gesteuert und gelenkt !…….

      ….das „Negativum“ dabei ist nur…….je intensiver man sich GOTT zuwendet…….desto „kritischer“ wird man auch geprüft und überprüft……wie „ernst“ man es denn nun wahrlich auch meint……..und dies ist auch gut soweit !!!……..denn erst hiernach……werden auch alle diese Vorzüge……des bedingungslosen SEIN`s auch wahrhaftig zur Realität !!!

      ……und es wäre mehr, als „untertrieben“…..hierbei von „NUR“ „kleinen“ Wundern zu sprechen….denn es sind derart „gewaltige“…..und nicht erklärbar und auch nicht nachvollziehbare Geschehnisse und Dinge, welche ihren Ablauf, dann dort auch nehmen !!!

      Bis die Tage dann auch…………lieben Gruß…….. johannes

      • Guten Morgen Johannes,

        naja 🙂 „welche Fehl-Theorien, den Menschen so alles eingeredet werden“ Fehl-Theorien gibt es ja nicht wirklich, es kommt doch immer drauf an was der Mensch grade will.

        Wenn du ganz auf „bedingungslose SEIN“ ausgerichtet bist, so werden dir Wunder begegnen, wirkliche Wunder, du wirst vor Staunen Augen machen…..ja Johannes ich weiß, diese Wunder halten dich auf deinen Weg, auf den Weg der Sehnsucht nach dem bedingungslosen Sein.

        Aber diese Wunder hören auf, wenn du spirituell erwachsen geworden bist. Wunder haben den Zweck einen Menschen die Augen zu öffnen, Kraft zu geben und den richtigen Weg zu zeigen aber wenn der Menschen spirituell erwachsen geworden ist, werden diese früheren Wunder nicht mehr als Wunder empfunden sondern als normal……so wie Jesus schon sagte, „ihr werdet das Gleiche tun“.
        Ein Wunder war die Fischvermehrung nur für die Menschen, weil sie so viele Jahre in der Dunkelheit lebten und das Licht erst Anfing in ihre Welt zu scheinen.
        Im Licht ist das „Alltag“. 🙂

        Lieben Gruß

  10. Ja liebe Stony,

    Man sollte jedoch Acht darauf geben, wenn unerklärliche Hilfe (Wunder) zu einem Dauerzustand und somit zur eigenen „Normalität“ geworden sind, darüber nicht nachlässig zu werden oder gar zu vergessen, „Wem“ man diese Hilfe letztlich zu verdanken hat bzw. noch sich selbst, einen ganz persönlichen Anspruch (Gewohnheitsrecht) hierfür einzubilden…..den sobald man anfängt sich in diesem Zustand auszuruhen und aufhört weiterhin unablässig in die Pedale zu treten….erzeugt der Dynamo dann auch kein weiteres „Licht“ mehr….

    ….also immer schön….und in dankbarer Demut, auch am Ball zu bleiben, lautet hierbei die einzige Erfolgs-Devise !…. 🙂

    ….am schwersten jedoch, ist es eindeutig zu erkennen, „Wer“ hier tatsächlich am „Wirken“ ist und dies betrifft gerade auch unzählige religiöse Verführungen, welche derart perfide installiert worden sind, dass ein Mensch, ohne den passenden „Beistand“ an seiner Seite, selbst überhaupt nicht mehr in der Lage ist, diese allein aus sich heraus, zu erkennen und letztlich dann auch zu durchschauen.

    http://www.weltvonmorgen.org/lesen-artikel.php?id=115&title=sieben-satanische-verfhrungen

    ……………………………………………………………………………….

    Auszug :

    „Jagt dem Frieden nach mit jedermann und der Heiligung, ohne die niemand den Herrn sehen wird, und seht darauf, dass nicht jemand Gottes Gnade versäume, dass nicht etwa eine bittere Wurzel aufwachse und Unfrieden anrichte und viele durch sie unrein werden“ (Hebräer 12, 14-15).

    Wem es an Glauben an Christus mangelt und wer darauf beharrt, auf Satan zu vertrauen, wird letztlich vernichtet werden. „Die Feigen aber und Ungläubigen und Frevler und Mörder und Unzüchtigen und Zauberer und Götzendiener und alle Lügner, deren Teil wird in dem Pfuhl sein, der mit Feuer und Schwefel brennt, das ist der zweite Tod“ (Offenbarung 21, 8).

    Aber dankenswerter Weise gibt es auch eine gute Nachricht für all diejenigen, die Glauben haben und Satans Verführungen aus dem Weg gehen. „Wer überwindet, der wird es alles ererben, und ich werde sein Gott sein und er wird mein Sohn sein“ (Vers 7).

    Gott möchte, dass Sie seine treuen und vertrauenden Söhne und Töchter sind durch Jesus Christus, unseren Herrn. Er wird Ihnen seinen Glauben geben, wenn Sie sich ihm mit ganzem Herzen zuwenden. Und bis dahin, rüsten Sie sich mit geistlichem Wissen.

    Vermeiden Sie Selbsttäuschungen. Vermeiden Sie die Täuschungen der Welt. Und vermeiden Sie Satans Täuschungen.

    Wie der Apostel Paulus uns erinnerte, sind Christen die Täuschungen Satans nicht unbekannt.

    Regelmäßige Leser unserer Publikationen wissen, dass die Prophezeiungen der Bibel ein großes, „falsches religiöses System“ vorhersagen, das von Satan inspiriert ist und das „Milliarden von Menschen“ auf der ganzen Welt beeinflussen wird.

    Indem Sie sich eng an den wahren Gott halten, können Sie die satanische Verführung meiden. Lassen Sie sich nicht täuschen!

    Zu deinem Link, kann ich aus eigener Entwicklung nur sagen, dass wirklich Schwerste war es, überhaupt erst einmal alles „loszulassen“…..worin man überall ver-Haft-et gewesen ist….und dies war so einiges und bei Weitem nicht nur „materielles“……

    …..als zweiter Schritt, nach der eigenen Befreiung, ist jedoch auch wichtig….jederzeit geistig hellwach und aufmerksam zu bleiben (seinen Geist nicht zu benebeln oder anderen Kräften zu überlassen)……“bleibt „nüchtern“ im Geiste, heißt es daher auch mehrfach in der Schrift, denn nur so, kann man sich in Sicherheit wiegen, nicht erneut von Fremd-Kräften übernommen und gesteuert zu werden, welche man selbst nicht in sich haben möchte……

    …..und natürlich somit auch unter Kontrolle hat, sich nicht erneut wieder an etwas zu binden, also keine neuen Anhaftungen zuzulassen……so man später dann auch nicht wieder davon loslassen lernen…..sondern kann das Wort „Verlust“, dann eigentlich aus seinem Sprachgebrauch streichen…..denn so etwas wird es von nun an, nicht mehr geben…. 🙂

    Ich wünsche Euch allen noch einen „Wunder“! 🙂 -vollen Tag…….lg johannes

    • Hallo Johannes,

      …..Man sollte jedoch Acht darauf geben, wenn unerklärliche Hilfe (Wunder) zu einem Dauerzustand und somit zur eigenen „Normalität“ geworden sind, darüber nicht nachlässig zu werden oder gar zu vergessen, „Wem“ man diese Hilfe letztlich zu verdanken hat bzw. noch sich selbst, einen ganz persönlichen Anspruch (Gewohnheitsrecht) hierfür einzubilden…..den sobald man anfängt sich in diesem Zustand auszuruhen und aufhört weiterhin unablässig in die Pedale zu treten….erzeugt der Dynamo dann auch kein weiteres „Licht“ mehr….

      ….also immer schön….und in dankbarer Demut, auch am Ball zu bleiben, lautet hierbei die einzige Erfolgs-Devise !…. 🙂 ….

      Unerklärliche Hilfe gibt es nicht, wer Wunder nicht versteht, versteht sie eben nur noch nicht. 😉

      „sich in diesem Zustand auszuruhen“…… man kann sich da ruhig ausruhen, denn man ist angekommen.
      Aber einen Stilstand gibt es trotzdem nicht, Bewegung ist ein Faktum des Lebens. 🙂
      Und es braucht dann auch keinen Dynamo mehr, da man es geschafft hat, man hat seine ganze Denk-Verstand-Menschen Struktur verschoben.
      Für mich z. B. sind schon sehr viele Denk-Welten, auch die von Dir bzw. diese Denk-Dämonen-Welt, nicht mehr zugänglich, einfach nicht mehr denkbar.
      Ich kann es nicht mehr Denken, es ist lange her und längst abgeschlossen, es gibt für mich keinen Denkzugang mehr dazu.
      Ebenso das Denken von „irgendwelche negativen Beeinflussungen“, ich kann diese DenkVorstellungen nicht mehr denken, diese Beeinflussungswelten gibt es für mich nicht mehr, unmöglich, ich kann da nicht mehr rein, auch wenn ich mich noch so bemühe, es geht nicht, ich müsst mich schmerzhaft, denken kann auch schmerzhaft sein, wieder re-denken in diese Welt, es geht einfach nicht, es ist unmöglich. 🙂

      Lieben Gruß

  11. Liebe Stonebridge

    „Für mich z. B. sind schon sehr viele Denk-Welten, auch die von Dir bzw. diese Denk-Dämonen-Welt, nicht mehr zugänglich, einfach nicht mehr denkbar.
    Ich kann es nicht mehr Denken, es ist lange her und längst abgeschlossen, es gibt für mich keinen Denkzugang mehr dazu.
    Ebenso das Denken von “irgendwelche negativen Beeinflussungen”, ich kann diese DenkVorstellungen nicht mehr denken, diese Beeinflussungswelten gibt es für mich nicht mehr, unmöglich…..“

    Und wie führst Du Gespräche? Kann man da noch in die Tiefe gehen, diskutieren oder sagst Du dann, es ist alles vom Verstand gesteuert, vom Mind? Und wie lebst Du Zärtlichkeit und Nähe? Kannst Du Dich da fallenlassen oder aber hast Du Angst vor der Tiefe und bleibst lieber unberührt? Und wie erlebst Du Genuss? Spürst Du den Unterschied auf Deiner Zunge? Salzig, süss, scharf? Und wie erlebst Du Wunder, wenn Du sie nicht mehr als Wunder siehst?

    Verpasst Du da nicht das Leben?

    Liebe Grüsse
    Sarah

    • Liebe Sarah, das von Dir Angeführte, hat mit den Kommentar von mir gar keine Berührungspunkte, du sprichst da ja eine ganz andere Ebene an.

  12. Sei still und wisse, dass ich Gott bin

    Sei still, mein Kind, und wisse, dass ich Gott bin. Ich bin in dir, dein Leben, deine Intelligenz,
    der wahre Atem deines Seins. Mein schützender Mantel der Liebe umhüllt dich und du brauchst
    keine Angst zu haben, denn ich bin deine ewige und immerwährende Zuflucht.

    Wenn Fluten von Angst und Zweifel dein Sein überschwemmen und es scheint, dass du keinen Halt
    finden oder dich nicht über Wasser halten kannst, dann erinnere dich daran, dass in deiner Mitte
    eine Arche heilender Stille ist. Höre auf, dich abzumühen, dich zu wehren und zu kämpfen; übergib
    dich der Stille dieses inneren Heiligtums. Die Fluten werden zurückgehen und das trockene Land
    – dein Gutes – wird erscheinen.

    Sei in jeder Situation entspannt und souverän in Geist und Körper. Sei still und wisse, dass ich Gott bin.
    Ich in dir, ich bin Gott, mit dem alle Dinge möglich sind. Ich, in dir, bin derselbe göttliche Geist, der Jesus auferweckte. Es spielt keine Rolle, welche Bedürfnisse du haben magst, ich bin, was du suchst.

    „Lasst ab und erkennt, dass ich Gott bin.“ – Psalm 46,11

    _______________
    Das Tägliche Wort
    Mittwoch, 16. Juli 2014 – Stille
    Ursprünglich veröffentlicht am 23. Oktober 1948

    Herausgeber:FRICK VERLAG Pforzheim

    • Seid gegrüßt. Ihr zwei Beiden….. 🙂

      ….und versteht bitte, dass dies einzig nur kleine Auszüge aus dem „Gesamten“ sind……es gibt sowohl, die notwendige Zeit, für die innere „Stille“….(also schon mit Gott und im eigenen Sein innig verbunden)…..als auch die Zeiten für Anfragen, vermeintliche Widersprüche aufzuklären und „Gespräche“ mit Ihm diesbezüglich…..und derzeit befinde ich mich wieder einmal im Gesprächs-Modus….. 🙂

      …..und bekomme innerhalb von wenigen Tagen, weitaus mehr Antworten und Aufklärung, als ich ursprünglich erfragt hatte…..und dies erklärt sich auch erst dann, wenn man die Wichtigkeit dieser „zusätzlichen“ Informationen…..auch in den entsprechenden Kontext und Zusammenhang bringt….ohne welche, man auch kein „vollständiges“ Verständnis erhalten würde…..

      ….und hieran, ist auch erst der große Unterschied auszumachen…..zu den oftmals reinen „Halb-Informationen“, aus vielen verschiedenen und esoterischen Richtungen……welche nie die vollständige Wahrheit preisgeben…sondern nur immer die „gut“ klingenden Teile dessen !

      …………………………………………………………………………………

      Was Dämonen angeht…..oder Jene von ihnen, welche sich als „Interstellare“, „Außer-Dimensionale“ oder auch „Außerirdische“ und sonstwie noch „ausgeben“ mögen…..mit diesem Thema, bin ich auch schon lange durch !……

      ……habe es jedoch weiterhin, „ohne“ mich damit täglich zu beschäftigen, natürlich jederzeit im Hinterkopf……wie sollte ich auch sonst erkennen…..welche perfiden Methoden, sie stetig und dauerhaft anwenden, um Einen wieder zurück, in die Esoterik-Falle zu verführen und weg, von der Gnade Gottes zu reißen…..

      Nur weil es des Teufels „bester Trick“ gewesen ist….“Der Menschheit weiß zu machen, es gäbe ihn „gar nicht“……muss man doch noch lange nicht, darauf auch hereinfallen und sich hierbei täuschen lassen……es sei denn….es ist selbst und nach dem eigenen „freien Willen“ auch persönlich, ganz explizit so erwünscht ?…. 🙂

      ….dies irgendwann, größtenteils auszublenden (nach dem umfassend, erlangtem Wissen darum) und dann letztlich fast oder auch gänzlich zu ignorieren……hat mich damals selbst, wieder so einige große Schritte „retour“ gekostet…..nach dem Motto: 2 Schritte voran….und wieder 3 zurück……

      …..und dies passiert mir absolut, auch kein drittes Mal mehr…. 🙂

      Fehler machen wir alle !….und auch viel mehr als gut für uns ist…..ist gar keine Frage !…..aber man kann diese nur 1-2x….oder auch 10-20x….und sich immer im Kreislauf bewegend….in einer sich ständig wiederholenden Schleife tun…..solange dann…..bis man endlich dann…… diesen sehr versteckten und schmalen Ausgang da hieraus findet…..und auch erst danach, ist dieses künstlich generierte „Möbiusband“, dann auch dauerhaft durchbrochen und somit für Einen ganz persönlich und für ewiglich beendet……

      …..zumal es auch noch von enormer Wichtigkeit ist…..niemals den „alten“ Bund…..mit dem „neuen“ Bund Gottes zu verwechseln oder gar „gleich zu setzen“…..denn dieses führt Jeden und unwiderruflich, in die absolute Verstandes-Sackgasse…..

      ……aber hierzu, noch sehr aufklärend und auch ausführlicher, in einiger Zeit…..noch so unglaublich vieles mehr hierzu !……

      …..dass ist „Stoff“ über „Stoff“……einfach unglaublich……aber unbedingt auch in zusammenhängender Form von Nöten…..um es auch nur ansatzweise verstehen und nachvollziehen zu können…..welches Spiel hier auf der Erde….und von „Wem“ gesteuert und initiiert, sich hier wahrhaft abspielt…….und sich überaus geschickt und schlau und/aber gesamtheitlich, gegen „alle“ Menschen…..und noch viel schlimmer, auch gegen unseren einzigen und den „EINEN“ Schöpfer-Gott richtet……

      ….und wie bisher durch diese Kräfte, schon erreicht worden ist……ca. 90% der gesamten Menschheit, von Gott „abzukoppeln“ und für alle Zeit und auf „ewig“ von „IHM“ zu trennen !

      Es klingt sehr düster, ich weiß……ist jedoch keinesfalls hoffnungslos !…..aber man muss…..um diese gesamten Zusammenhänge, sowohl geistig-gefühlt, als auch rein verstandesmäßig, in ihrer ganzen Komplexität auch in sich aufnehmen und verarbeiten können……..

      ……und wie man dort dann, auch innerhalb kürzester Zeit, auch wieder heraus kommt und sich für alle Zeiten „befreien“ kann……doch so einiges, an sehr umfangreichem Hintergrundwissen besitzen…..und hierfür bemühe ich mich auch, so schnell ich nur kann !

      ….hiernach jedoch, ist alles nur so sehr einfach…..und weit unter einer „irdischen“ Woche zu bewerkstelligen !…..“für JEDEN“ gleichermaßen…..und auch „ohne“ eine einzige und menschlich existierende Ausnahme hierbei !!!…. 🙂

      ….ganz liebe Grüße und einen gesegneten und schönen Abend Euch allen……..johannes

  13. Guten Morgen Johannes, ja so macht jeder sein Ding, der Mensch kann glauben was Er will, das ist doch eine wunderbare Art sich zu Formen und zu Werden. 🙂

    ……aber hierzu, noch sehr aufklärend und auch ausführlicher, in einiger Zeit…..noch so unglaublich vieles mehr hierzu !……

    lieber Johannes, du machst es ja sehr spannend……seit Eröffnung deines Blogs schreibst du bei fast jeden deiner Kommentare diesen Satz……was ist denn in einiger Zeit ??? schreibst du ein Buch oder schreibst du an einen längeren Artikel????

    Ganz lieben Gruß

    • Hey liebe Stony,

      Hierin liegt auch das/mein hauptsächliches Problem….ja….es sollte anfangs tatsächlich nur eine (zugegebener Maßen), auch recht umfangreiche Abhandlung werden……jedoch übersteigt dass geschichtliche Hintergrundwissen……für die hierfür so dringend benötigte Beweiskette, sämtlichen Rahmen, den sich ein Mensch und auch ich natürlich, zuvor hätte vorstellen können !

      Und mit nur halb-fertigen Begründungen, lässt sich nicht einmal, auch nur ein einziger und rein materiell denkender Wissenschaftler „abspeisen“…..und viel weniger, wenn es sich dabei um Beweise handelt…..welche das wahre menschliche „Geist-Wesen“ und deren Aufbau betreffen…..

      ……ein Thema, bei dem selbst bis heute noch anhaltend…..in der rationalen Geist-Forschung, hin und her gestritten und sich gegenseitig verleugnend, auf die Mütze geschlagen wird.

      Und so gibt es auch nur einige und sehr Wenige Menschen, welche sich dieser problematischen Gegensätze angenommen und dem teilweise gar ihr vollständiges Leben gewidmet und in Liebe damit verbracht haben…..betreffs des Beweises, eines tatsächlich existierenden Schöpfer-Gottes und der Meinung unserer heutigen Wissenschaftler hierzu, auch Religionen-übergreifend bzw. miteinander vergleichend, geschichtlich derart intensiv und akribisch zu überprüfen…..wie es sich hiermit nun wirklich verhält……

      ……und auch wahrhaft…absolut schlag- und beweiskräftige Argumente hervor vorgebracht haben, dass weder unsere rein rationalen und materiellen Denkmuster, noch all` unsere esoterischen Ansichten, ihrer Beweiskette, auch nur ansatzweise standhalten können, sondern gleich wie Lehm, hiernach zerbröseln und sich auflösen.

      Um dies jedoch auch allgemein (für Jedermann) und sogar „kindgerecht“ (ca. ab 12 Jahren) verständlich nachvollziehen zu können, bedarf es einer so gut wie lückenlosen Aufarbeitung, von wenigstens der letzten 5000-8000 Jahre (zumindest ab Babylon bzw. gar der vor-sumerischen Epoche bis einschließlich heute),…..

      …….also mindestens über alles, was dann nach der Sinnflut geschichtlich rekonstruiert werden kann…..von denen auch alle Völker, genauestes Wissen und Kenntnis besaßen und…..sogar bis in die s.g. und seit Darwin so bezeichneten……..primitivsten Stämme, der vielen Naturvölker weltweit…..

      ….welche Darwin jedoch als den „Missing-Link“, in der Entwicklung vom Affen zum Menschen ansah und betitelte…..und jene seiner Thesen dann später auch dazu führten, dass……in diesem Falle……z.B ein Pygmäe mit Namen Ota Benga, von dem US-amerikanischen Missionar Samuel Phillips Verner, gekauft und in die USA entführt, der Welt als Sensation auf der Weltausstellung von 1904….und später dann (bis zu seinem tragischen Ende), jahrelang in einem Raubtierkäfig im New Yorker Zoo gehalten, nur noch dahin vegetierend ais Attraktion eines „Halb-Menschen“ dem Volk vorgeführt ausgestellt worden ist.

      siehe hierzu auch:

      http://www.spiegel.de/einestages/ota-benga-der-pygmaee-im-zoo-a-947824.html

      Und diese Ideologie haben dann später, sowohl die National-Sozialisten….und absolut ebenso, auch die „International-Sozialisten“ der Marx`schen Lehren, z.B. unter Stalin, auch fast 1:1, gleich gesinnt, so von Darwin übernommen.

      Stalin zum Beispiel, hat mehr Menschen, seines eigenen Volkes verfolgt und ermorden lassen, als alle Opfer, im ersten und zweiten Weltkrieg zusammen genommen (ca. 100 Millionen in Russland), während seiner rassistischen Herrschaft.

      Nur einmal kurz vergleichend…..Wir Deutschen müssen uns im Monat wohl so, an die 30-40 Dokumentationen, über die deutsche Kriegsschuld, an diesen beiden Weltkriegen…. im TV „gefallen lassen“…….obwohl Niemand von Uns auch dabei war……nicht einmal unsere Eltern mehr…..die damals selbst noch Kinder und Opfer dieses zweiten Krieges waren…….

      ……von Stalins sozialistisch-links geprägten Gräuel-Taten jedoch…..gibt es vielleicht?….ein-zweimal im Jahr und meist auch nur zu nachtschlafender Stunde, so einige, wenige und auch nur halbwegs detaillierte Informationen….diesen so gewaltigen Massen-Genozid betreffend…

      Aber ich schweife schon wieder ab, selbst wenn dass Thema, hier auch absolut mit hinein gehört…..dass Problem ist diese ganze Zeit dazwischen…..und was Stalin und Hitler und so viel Andere später noch dazu,…nun auch ganz „unmittelbar“ auch mit Babylon zu tun haben?…….dazwischen ist noch so Vieles geschehen, was auch nur im ganz konkreten Zusammenhang zu erkennen ist……und warum dies, bis in heutige Zeiten hinein spielt !

      ……nur wird uns die Zeit (die Endzeit) nun auch langsam eng und knapp….ganz egal ob nun aus biblischer Sicht (3. WK. mit anschließender großer Drangsal) oder aus rein materiell-rationaler (ebenfalls 3.WK. mit anschließendem, dann kurz bevor stehendem Pol-Sprung).

      ……und so beeile ich mich natürlich auch ungemein……da es sonst auch Niemanden mehr erreichen wird…..und kürze auch schon viel bzw. muss dann auch mit vielen Links, auf eine weitere Eigenrecherche verweisen…..auch immer nebenher, mit einem beobachtendem Auge, wie sich diese Entwicklung da draußen und mit welcher zunehmenden Geschwindigkeit, hierbei nun auch abzeichnet.

      Ich verstehe schon sehr gut, dass hier eine Angabe eines ungefähren Zeitrahmens, absolut hilfreich wäre……wie gesagt…..ich arbeite schon so schnell wie es mir möglich ist……aber der absolut letzte Termin, ist der 15.03.2016 (genau einen Monat vor Karfreitag 2016)……

      …..und auch ganz gleich, ob nun für mich selbst…schon zufriedenstellend fertig gestellt oder auch nicht !……denn ab dato bzw. danach, wird es dann erst richtig „eng“ !!!…….und es bleibt später kaum noch, ein ausreichender zeitlicher Vorlauf, sich auf das dann Kommende auch noch entsprechend vorzubereiten und abzusichern…..aber es geht sehr wohl noch !!!

      Deshalb auch bitte keinesfalls, als eine ängstigende Aussage betrachten oder ansehen……ganz gegenteilig……es werden jedoch, ganz bestimmte zeitliche Abfolgen mit Sicherheit dann auch eintreten……und weder Christen, noch andere „Religionen“ und esoterische Glaubensrichtungen, können dies mit ihren „reinen“ Gedanken abwenden, beeinflussen oder gar verhindern…..

      …und ganz klar…..kann man dies für sich selbst auch ausblenden…..verdrängt hiermit jedoch jegliche Wahrheit, welche sich um Einen herum, auch tagtäglich so abspielt und auch ganz offensichtliche Hinweise, auf Geschehnisse…..in der aller nächst vor uns liegenden Zeit, welche auch jeden Einzelnen von uns und ganz persönlich betreffen werden……

      Viel wichtiger, ist deshalb auch dass Wissen, um das Vergangene……und was dort wirklich geschehen ist, dass wir heute in dieser, nicht mehr sehr Gesellschaftsfähigen Form des gegenseitigen Umgangs miteinander………überhaupt erst landen konnten……

      Und so bitte ich auch Dich inständig, hierbei noch etwas…..bzw. um die notwendige Geduld…..denn es frühzeitig mit nur Halb-Wissen zu verwerfen…..wäre viel gravierender und schlimmer…..als es „Danach“ nicht annehmen zu können oder zu wollen……hierbei, werde ich mir dann auch nicht mehr eine Mit-Schuld daran geben müssen……ich hätte dieses….und so sehr wichtige Thema der Menschheit, allenfalls nur „Halb-herzig“ abgehandelt und verbreitet !

      Ich wünsche Dir und Euch allen, ein allseits gesegnetes Wochenende……liebe Grüße…..johannes

    • Guten Abend Stony,

      Schönes Bild, aber soviel war es dann heute, doch noch nicht mit dem Schnee… 🙂

      …“du suchst also den roten Faden…“

      Also für diesen Teil, bin ich da schon gut fündig geworden….es fehlte bislang, einzig noch an den richtigen Informationen bzw. an leicht verständlichen Nachweisen, welche auch jeder Doppelblind-Studie standhalten können…. 🙂

      In welche Richtung sich der rote Faden der Menschheit zu bewegt, macht mir dagegen wirklich große Sorgen….aber aufdecken, nützt da auch nicht sehr viel….man kann allenfalls aufzeigen bzw. einen möglichen Lösungsweg anbieten und hierfür, sollte man eben auch, eine sehr gute, detaillierte und schon rein logisch einleuchtende Begründung mitliefern.

      Na schau` ma mal…..was dann letztlich bei rauskommt ? 🙂

      Alsdann……einen mollig-warmen Kuschelabend Dir noch…. 🙂 …..lg johannes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s